Mitgliederversammlung 2019 nochmals für neu eingestiegene Mitglieder, die nach Stuggi kommen

  • Hier noch einige „Insider-Tipps in und rund um Stuttgart:


    American Mampf

    Wenn ihr zwischendurch mal etwas anderes essen wollt, dann empfehle ich Euch das Palm Beach Stuttgart (schräg links gegenüber dem MB-Museum) Burgers, Steaks, Drinks and more. Es ist eine riesige, gepflegte und sehr gute Sport-Kneipe mit Live Übertragungen in allen Sportarten. (und sehr, sehr, sehr hübsche Bedienungen)

    www.palmbeach-stuttgart.de


    Sonne, Mond und Sternle

    Für Sternengucker gibt es das Planetarium. Es befindet sich gegenüber vom Hauptbahnhof. Schaut mall kurz vorher in die Web-Site, da sind dann die aktuellen Pläne drin, was da grad läuft. Ist auf jeden Fall bombastisch, wenn in der Mitte des Saales der Projektor hochfährt.

    www.planetarium-stuttgart.de/startseite


    Sternengugger live

    Und wer gar nicht schlafen kann, der geht ab 22 Uhr zur Sternwarte, hier gibt es auch besondere Veranstaltungshinweise

    www.sternwarte.de/startseite.html


    Uhrzeit-Viecher

    Etwas für Jung und Alt, riesiger Park mit Museum. Das Museum für Naturkunde Stuttgart ist eines der beliebtesten Museen des Landes. Mit den attraktiven Ausstellungen im Museum am Löwentor (Paläontologie: Leben der Vorzeit) und Schloss Rosenstein (Biologie) und zahlreichen Veranstaltungen garantieren man auf 6200 m² Ausstellungsfläche kurzweilige Stunden und interessante Einblicke in die Entwicklung und Vielfalt des Lebens. Mit über 11 Millionen Sammlungsobjekten gehört das Museum zu den großen deutschen Naturkundemuseen. Die Sammlungen – Archive des Lebens – sind die wichtigste Grundlage der wissenschaftlichen Arbeit am Museum.

    www.naturkundemuseum-bw.de


    I han a Haus, a Äffle und an Gaul

    Wer gerne Tiere um sich hat, hier unsere Wilhelma.

    Dank ihrer vielen Tier- und Pflanzenhäuser ist die Wilhelma auch bei schlechtem Wetter einen Besuch wert. Rund um den Maurischen Garten gibt es vom Aquarium bis zum Landhaus einen überdachten Wandelgang. Auf unserer Seite "Rundgänge" erhalten Sie weitere Informationen Tipps dazu.

    www.wilhelma.de


    Blubb, blubb, aber net absaufa!

    Sollte das Wetter schlecht werden, kann man sich den Tag über im Mineralbad „Leuze“ versüßen.

    Im LEUZE Mineralbad werden zum Schwimmen und Saunieren zwei stark kohlensäurehaltige Heilquellen und eine Mineralquelle genutzt. Attraktive Wasserspiele vom Wasserfall bis hin zum Strömungskanal, eine Mineralwasser-Kneippanlage, gepflegte Solarien, Sport- und Spielplätze, ein Restaurant mit Sommergaststätte und eine Saunabar sind der ideale Hintergrund für erlebnisreiche Badestunden mit Fitness-Effekt im Herzen Stuttgarts.

    www.stuttgart.de/baeder/leuze


    Boxer-Motoren

    Klar sind wir alle Mercedes und Smart Fans, aber Porsche ist doch auch nicht schlecht, oder?

    Über einen spektakulären Aufgang werden die Besucher vom Foyer in den weitläufigen Ausstellungsraum geleitet und können sich hier einen ersten Überblick über die eindrucksvolle Sammlung verschaffen.

    www.porsche.com/museum/de/


    Nuff aufn Turm

    Wer hoch hinaus will und Stuttgart von oben sehen möchte. Sonntags wird zusätzlich in der Veranstaltungsebene auf 144 Metern Höhe von 10 - 14 Uhr Brunch angeboten. Reservierungen können ausschließlich per E-Mail angenommen werden:

    info@leonhardts-fernsehturm.de

    www.fernsehturm-stuttgart.de


    Stuttgart zeigt Zähne

    Die Zahnradbahn Stuttgart wurde am 23. August 1884 eröffnet und verbindet den Stadtteil Heslach im Stadtbezirk Süd, also das Stadtzentrum im Tal, mit dem 1908 eingemeindeten Stadtbezirk Degerloch. Sie ist meterspurig nach dem System Riggenbach gebaut und wird von der Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) betrieben. Im Volksmund wird die Bahn Zacke genannt, sie gilt als Stuttgarter Wahrzeichen. Die gerade Verbindung ist bekanntlich die kürzeste. In Stuttgart heißt das, extreme Steigungen zu überwinden. Vom Marienplatz nach Degerloch klettert seit 1884 die Zahnradbahn, auch Zacke genannt, auf der bis zu 17,8 Prozent steilen Strecke nach oben - mit den prächtigsten Stuttgart-Panoramablicken.

    www.stuttgart-tourist.de/a-zahnradbahn-stuttgart


    Gugga, schmegga, einkaufa…

    Eine kulinarische Sehenswürdigkeit Stuttgarts ist die Markthalle in der Innenstadt. Seit 1914 steht die heutige Markthalle an dieser Stelle. Schon davor, bis 1300, lässt sich an dieser Stelle ein Markt oder Markthalle nachweisen. Der Vorgängerbau musste abgerissen werden, weil er einfach zu klein war. Der heutige Bau ist im Jugendstil errichtet und gilt als eine der schönsten Markthallen der Welt. In der Markthalle findet ihr rund 33 Händler und drei gastronomische Bertriebe, die hier ihre Waren anbieten. Neben Obst, Gemüse, Blumen Fisch und Fleisch ist es die Mischung aus regionalen und internationalen Angeboten, die das Angebot der Markthalle Stuttgart ausmachen.



    Solltet Ihr von einem eingeborenen Schwaben noch weitere Auskünfte benötigen... einfach fragen, ich spreche auch hochdeutsch!