Beiträge von smart-club-Team

    Es geht wieder auf das Winterhalbjahr zu. Deswegen neue Hinweise aus der juristischen Zentrale zur Frage, was bei Winterreifen zu beachten ist.


    Außerdem und für den einen oder anderen unter Euch vielleicht auch interessant, Infos zu den gesetzlichen Vorgaben für Elektrokleinstfahrzeuge (E-Scooter).


    Euer smart-club-Team


    Peter, Ralf, Lutz, Ulli und Anja

    Heute nun auch auf diesem Wege unser herzlicher Dank an das smart factory team für die wirklich schönen und erlebnisreichen Tage, die wir in Hambach verbringen durften. Herzlichen Dank Gilda, Jacky, Sylvia, Yves und alle anderen, die Ihr Euch für uns so ins Zeug gelegt und so viel Mühe für ein tolles Programm gemacht habt.


    Der smart-club Deutschland e.V. kommt gerne wieder nach Hambach. Und wir freuen uns auf Euren Gegenbesuch!:)


    Euer smart-club-Team


    Peter, Ralf, Lutz, Ulli und Anja

    Das in den Vorjahren zum Fotowettbewerb ausgelobte Preisgeld von insgesamt € 300,00 wollen wir natürlich damit nicht einsparen. Wir werden den entsprechenden Betrag vielmehr an eine gemeinnützige Einrichtung spenden. Es stehen da im Moment noch mehrere Einrichtungen bei uns zur Diskussion, ohne daß wir eine abschließende Entscheidung getroffen haben. Überhaupt nehmen wir gerne auch Vorschläge von Euch entgegen. Wenn Ihr also einen Vorschlag habt, wo das Geld Eurer Meinung nach besonders sinnvoll aufgehoben ist, teilt uns das bitte kurz per Email mit.

    Zur Erinnerung mit der nochmaligen Bitte, uns entsprechende Vorschläge zu schicken.


    Bis jetzt stehen zur Auswahl:


    UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR

    Deutscher Eisenbahn-Verein e.V.

    Hospiz Luise

    Kinderhospiz Löwenherz

    Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger DGzRS


    Weitere Vorschläge nehmen wir gerne entgegen.


    Und natürlich könnt Ihr weiterhin Euren Kalender -> hier anfordern.


    Euer smart-club-Team


    Peter, Ralf, Lutz, Ulli und Anja

    Auch in diesem Jahr wollen wir die Saison mit einem Absmarten beenden, bevor nur noch unsere Xmas-Party und danach dann die Winterpause auf dem Kalender steht.


    Unser Absmarten findet in diesem Jahr am Samstag, den 02.11.2019, in Bremerhaven und umzu statt.


    Wir treffen uns am 02.11.2019 bis spätestens 13.15 Uhr in Bremerhaven am Deutschen Schifffahrtsmuseum, Hans-Scharoun-Platz 1, 27568 Bremerhaven, im Bereich des "Treffpunkt HafenBus" (s. anhängender Lageplan). Im Museum haben wir dann das Vergnügen, an einer etwa einstündigen Führung teilzunehmen. Der Eintritt für das Museum kostet € 3,00/Person. Die zusätzlich anfallenden Kosten der Führung übernimmt der Club für alle Teilnehmer.


    Wie es sich für unser inzwischen ja schon traditionelles Absmarten gehört, wollen wir im Anschluß an den Museumsbesuch auch noch etwas zusammensitzen und anständig Kaffeetrinken. Dazu fahren wir gemeinsam nach Dorum in die "De Koffiestuv", Sielfeld 2, 27632 Dorum-Neufeld, wo uns eine leckere Tortenauswahl (schon getestet!) erwartet.


    Für die Teilnahme an unserem Absmarten ist eine Anmeldung erforderlich. Bitte schickt dafür einfach eine Email an absmarten@smart-club.de. Bitte gebt in der Email unbedingt an, mit wieviel Personen Ihr Teilnehmen wollt. Die Teilnehmerzahl ist durch das Museum auf max. 25 Teilnehmer begrenzt.


    Und nun freuen wir uns auf Euch in Bremerhaven!


    Euer smart-club-Team


    Peter, Ralf, Lutz, Ulli und Anja

    Dateien

    • Lageplan-2.pdf

      (57,75 kB, 17 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Stuttgart/Frankfurt. Die neue Generation: Wegweisend. Digital. Urban. smart zeigt auf der IAA 2019 in Frankfurt seine optisch und digital komplett überarbeiteten fortwo- und forfour-Modelle. Progressives Design trifft auf intelligente Vernetzung und ausschließlich batterieelektrische Antriebe. Die neuen smart fortwo coupé, cabrio und forfour Modelle bieten damit ein nachhaltiges und vollumfassendes Mobilitätskonzept.

    Konsequent elektrisch

    Schon im Original elektrisch. Bereits 1972, bei den ersten Überlegungen zu einem Nahverkehrsfahrzeug, war das Konzept rein batteriebetrieben. Auch Visionär Nicolas Hayek erwog den smart von Anfang an mit der emissionslosen Antriebsform. Seit 2007 bietet smart in jeder Generation eine vollelektrische Option. Nun steigt smart konsequent auf die emissionsfreie, batterieelektrische Antriebstechnologie um. Als erster Automobilhersteller weltweit wechselt die Marke von Verbrennungsmotoren komplett auf elektrische Antriebe.

    Erwachsenes Design für eine neue Ära

    Cool reduziertes Design mit ausgeprägten, kräftigen Radläufen. Dazu kurze Überhänge und individualisierbare Akzente. Das Exterieur der neuen Generation ist typisch smart. Integrierte optionale Voll-LED-Scheinwerfer und umgestaltete Kühlergrills knüpfen nahtlos an die letzten Showcars an.

    Clevere Bedienung

    Das überarbeitete Interieur überzeugt vor allem dank neuer, erweiterter Ablagemöglichkeiten und einem neu gedachten UX-Konzept. Die zukünftige Infotainmentgeneration kommt mit einer nahtlosen Smartphone-Integration daher und bietet dem Kunden so sein gewohntes digitales Bedienumfeld im eigenen Auto.

    Intuitiv informiert

    Ob Statusinformationen rund um das Auto selbst, elektrisch laden, einen freien Parkplatz finden und navigieren lassen, den smart effizient beladen, mit Freunden und Familie teilen oder entspannt zum smart zurückfinden – die smart EQ Control App und die „ready to“-Services leisten das in intuitiven mobilen Applikationen. Durch die komplett erneuerte Benutzerführung wird die Bedienung der Services spielend einfach und jeder smart zu einem echten connected car.

    Einfach konfiguriert

    Radikal einfach ist die neue Ausstattungsstruktur - einfach smart. Das Basismodell steht mit drei Equipment-Linien zur Auswahl: passion, pulse und prime. Dazu lässt sich jeweils eines von drei Ausstattungspaketen wählen: Advanced, Premium oder Exclusive und schließlich die bevorzugte Farbe. Fertig. So ist jeder smart in drei Schritten nach den eigenen Wünschen zusammengestellt.

    Elektrisierender Fahrspaß

    Das vollelektrische Fahrerlebnis ermöglicht eine neue Dimension an Fahrspaß. Unmittelbar verfügbares Drehmoment, nahtloses Beschleunigen und dazu fast absolute Ruhe. Die neuen smart-Modelle spielen damit weiterhin alle Trümpfe der EQ-Technologie konsequent aus. Durch cleveres Packaging und die Rückbesinnung auf den Markenkern bleibt das Konzept dabei leicht und ressourcenschonend und bietet nachhaltige Mobilität im Großstadtumfeld.

    Schnell- und Überalllader

    Mit seinem optionalen 22kW-Bordlader mit Schnellladefunktion sind die auch neuen Modelle in knapp 40 Minuten wieder von 10% auf 80% Reichweite geladen, wenn das Laden je nach örtlicher Gegebenheit über drei Phasen möglich ist. Durch die Kooperation mit dem Ladenetzwerk-Partner Plugsurfing steht dem Kunden nun beinahe jede Ladesäule dazu zur Verfügung. Angemeldet und abgerechnet wird alles über die komplett neu gestaltete smart EQ control App.

    Geschärfter Auftritt

    Nicht nur die Produkte erfahren eine Modellpflege auch das Erscheinungsbild der Marke wurde komplett überarbeitet und neu ausgerichtet. Die „corporate identity“ orientiert sich dabei an der neuen Markenpositionierung, die den Wandel zu einer rein elektrischen Marke einläutet. Denn so wie der smart das Leben in der Stadt erleichtert, so wird auch die neue Gestaltung konsequent einfach, klar und minimalistisch, dabei trotzdem emotional. Dies spiegelt sich im neuen Internetauftritt und in allen Kommunikationsaktivitäten der Marke wider.

     

    Zahlenspiel

    smart EQ fortwo

    smart EQ fortwo cabrio

    smart EQ forfour

    Motor/Bauart

    Synchronmotor

    Synchronmotor

    Synchronmotor

    Dauerleistung (kW)

    41

    41

    41

    Max. Leistung (kW)

    60

    60

    60

    Max. Drehmoment (Nm)

    160

    160

    160

    Stromverbrauch kombiniert
    (kWh/100 km), 4,6 kW-Bordlader

    16,5-15,2

    16,8-15,4

    17,3-15,9

    Stromverbrauch kombiniert
    (kWh/100 km), 22 kW-Bordlader

    15.2-14,0

    15,4-14,2

    15,9-14,6

    CO2-Emission kombiniert (g/km)

    0

    0

    0

    Effizienzklasse

    A+

    A+

    A+

    Reichweite (km)

    147-159

    145-157

    140-153

    Beschleunigung 0-60 km/h (s)

    4,8

    4,9

    5,2

    Beschleunigung 0-100 km/h (s)

    11,6

    11,9

    12,7

    Höchstgeschwindigkeit (km/h)

    130

    130

    130

    „Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Es handelt sich um die „NEFZ-CO2-Werte“ i.S.v. Art. 2 Nr. 1 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Stromverbrauch und Reichweite wurden auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Stromverbrauch und Reichweite sind abhängig von der Fahrzeugkonfiguration.“


    Quelle: https://media.daimler.com/mars…-urban.xhtml?oid=44311490


    Hallo,


    dieses Jahr gab es, wie viele von Euch sicher schon bemerkt haben, keinen Fotowettbewerb.


    Nach jetzt 21 Jahren smart und - viel wichtiger;) - 20 Jahren smart-club Deutschland e.V. haben wir uns entschlossen, mit unserem Fotokalender für 2020 einen kleinen Überblick über die smart-Historie unter Verwendung von offiziellen smart-Pressebildern zu liefern. In diesem Zusammenhang gilt unser herzlicher Dank der Daimler AG für die uns erteilte Freigabe zur Verwendung eben dieser Bilder.


    Das in den Vorjahren zum Fotowettbewerb ausgelobte Preisgeld von insgesamt € 300,00 wollen wir natürlich damit nicht einsparen. Wir werden den entsprechenden Betrag vielmehr an eine gemeinnützige Einrichtung spenden. Es stehen da im Moment noch mehrere Einrichtungen bei uns zur Diskussion, ohne daß wir eine abschließende Entscheidung getroffen haben. Überhaupt nehmen wir gerne auch Vorschläge von Euch entgegen. Wenn Ihr also einen Vorschlag habt, wo das Geld Eurer Meinung nach besonders sinnvoll aufgehoben ist, teilt uns das bitte kurz per Email mit.


    Unsere Ideen und Eure Vorschläge stellen wir dann ab Anfang November zur Abstimmung, so daß wir rechtzeitig zu Weihnachten die Spende an die Einrichtung, die die meisten Stimmen auf sich vereinigen konnte, überweisen können.


    Eine (allerdings nur niedrig auflösende und verkleinerte) Vorschau auf den Kalender bekommt Ihr unten.


    Der Kalender kann über unsere eigens dafür eingerichtete Bestellseite von Euch bestellt werden. Die Übertragung der Daten von der Bestellseite erfolgt verschlüsselt über unseren SSL-Server.


    Jedes Mitglied des smart-club Deutschland e.V. erhält auf Anforderung einen Kalender kostenlos gegen Ersatz von 3,00 EUR Porto- und Verpackungskosten. Dafür müßt Ihr lediglich Eure Mitgliedsnummer bitte in der Bestellung unbedingt mit angeben.


    Weitere Kalender für Mitglieder können für je 14,00 EUR bestellt werden. Für Porto- und Verpackungskosten werden bei der Bestellung von mehr als 2 Kalendern dann 4,50 EUR berechnet.


    Natürlich dürfen auch Nichtmitglieder des smart-club Deutschland e.V. gerne unseren Kalender bestellen. Die Kalender kosten für Nichtmitglieder je 14,00 EUR zuzügl. Porto- und Verpackungskosten von 3,00 EUR bei der Bestellung von bis zu 2 Kalendern bzw. 4,50 EUR bei der Bestellung von mehr als 2 Kalendern (Versand als Päckchen).


    Bestellungen können erfolgen bis 15.12.2019 bzw. solange der Vorrat reicht. Die Auflage ist begrenzt.


    Die Auslieferung der Kalender wird unverzüglich nach Eingang der Kalender von der Druckerei bei uns, voraussichtlich jedoch nicht vor dem 15.10.2019, erfolgen. Der Druckauftrag wurde eben erst erteilt und wir müssen mit einer Lieferfrist bis Anfang November rechnen.


    Euer smart-club Team


    Peter, Ralf, Lutz, Ulli und Anja

    Unsere Xmas-Party, die wir gemeinsam mit dem smart-club Niedersachsen e.V. veranstalten, hat inzwischen ja schon Tradition.


    Selbstverständlich soll es auch in diesem Jahr wieder eine Xmas-Party geben, und zwar am Samstag, den 23.11.2019.


    Bevor wir abends feiern, wollen wir ab dem späten Vormittag bis in den Nachmittag den Erlebnis-Zoo Hannover besuchen. Der Erlebnis-Zoo Hannover bietet Euch ein ganz besonderes Erlebnis, indem dieser Zoo Themenwelten aufweist, die die Tiere in einer dem natürlichen Lebensraum nachempfundenen Umgebung leben. Ihr könnt Afrika, Kanadas Wildnis mit der Yukon Bay, Australiens Outback u. a. mehr an einem Tag erleben!


    Zum Zoo-Besuch wollen wir uns um 10.30 Uhr am Eingang des Zoos treffen. Den Eintritt für den Zoo zahlt jeder vor Ort bitte selbst. Eine Übersicht über die Eintrittspreise findet Ihr unter https://www.zoo-hannover.de/de/besuch-planen/eintrittspreise. Bitte beachtet, daß zu unserem Event die Eintrittspreise für die Wintersaison gültig sind. Auf der Seite findet Ihr auch einen Link, wo Ihr Euer Ticket etwas günstiger online vorab erwerben könnt. Wie das funktioniert, findet Ihr unter https://www.zoo-hannover.de/de…6156-217458614.1566296156.


    Wie lange Ihr Euch im Zoo aufhalten wollt, ist jedem selbst überlassen. Ihr solltet den Zoo im Zweifel so verlassen, daß Ihr in jedem Fall so rechtzeitig am Hotel Hennies zurück sein werden, daß wir dort ab 18.00 Uhr mit unserer eigentlichen Xmas-Party im wunderschönen Ambiente des Hotel Hennies beginnen können und Euch ggf. auch noch vorher etwas Zeit verbleibt, im Hotel einzuchecken, sofern Ihr dort übernachten wollt.


    Im Hotel Hennies ist ein großer Raum (in diesem Jahr aber nicht in der Tenne) für uns reserviert und die Tafel wird fertig gedeckt sein. Für das Buffet, mit dem wir gegen 18:00 Uhr(!) beginnen, wird eine, allerdings geringe, Kostenbeteiligung von 15,00 Euro/Person für Mitglieder, für Nicht-Mitglieder des smart-club Deutschland e.V. und/oder des smart-club Niedersachsen e.V. eine solche von 45,00 Euro/Person erforderlich werden. Was Ihr für Eure Kostenbeteiligung erwarten könnt, könnt Ihr hier schon einmal sehen:


    2019buffet.jpg


    Getränke (Softdrinks, Bier, Wein, Kaffee) sind in der Kostenbeteiligung enthalten. Um Irritationen zu vermeiden: die angemeldeten Teilnehmer werden zu gegebener Zeit eine Mitteilung mit der Bitte um Überweisung ihres Kostenbeítrages erhalten.

    Nach dem Essen gibt es eine Neuerung: wir spielen Bingo! Wie es sich beim Bingo gehört, gibt es natürlich auch Preise, sehr attraktrive Preise sogar, die Euch mit etwas Glück richtig viel einbringen können und auch noch einem guten Zweck dienen. Laßt Euch überraschen!


    Wer übernachten möchte, kann das im Hotel Hennies (Tel. 0511/90180) direkt oder in umliegenden Hotels, muss sich aber bitte um eine Buchung selber kümmern. Im Hotel Hennies steht eine gewisse Anzahl für uns reservierter Zimmer mit einem Preisnachlass auf den regulären Preis zur Verfügung. Ein Doppelzimmer kostet 90,00 Euro, ein Einzelzimmer 69,00 Euro/Nacht jeweils einschl. Frühstück. Um den Preisnachlass in Anspruch nehmen zu können, müsst Ihr bei der Reservierung nur das Stichwort "smart-club" angeben.


    Für die Teilnahme an dem Event ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich!


    Um Euch anzumelden, schickt bitte einfach eine Email an stefanie.rohde@smart-club-niedersachsen.de. In der Anmeldung gebt bitte an, mit wieviel Personen Ihr an der Xmas-Party teilnehmen werdet und ob Ihr auch zum Zoo-Besuch erscheinen wollt. Außerdem ist bitte unbedingt auch die Mitgliedsnummer der teilnehmenden Personen entweder für den smart-club Deutschland e.V. und/oder den smart-club Niedersachsen e.V. mit anzugeben.

    Jetzt freuen wir uns auf hoffentlich so zahlreiche Anmeldungen wie im letzten Jahr.


    Euer smart-club-Team


    Peter, Ralf, Lutz, Ulli und Anja

    last call: Die Anmeldefrist für unser gemeinsames Event mit dem smart factory team läuft schon bald ab!


    Anmeldeschluß ist am Sonntag, den 01.09.2019. Die Anmeldefrist kann nicht verlängert werden!


    Im Moment haben wir noch die Möglichkeit, unser schon ausgebuchtes Zimmerkontingent im 3-Sterne-Hôtel-Restaurant Saint Hubert, 30 rue de la Fôret, F-57910 Hambach etwas aufzustocken.


    Euer smart-club-Team


    Peter, Ralf, Lutz, Ulli und Anja

    Passend zur gerade begonnen Haupturlaubszeit kommt eine neue Info aus der juristischen Zentrale des ADAC.


    In den bevorzugten Urlaubsländern sind inzwischen viele verkehrsrechtliche Änderungen in Kraft getreten. Darüber, was im Ausland zu beachten ist, informiert die anhängende Mitteilung.


    Euer smart-club-Team


    Peter, Ralf, Lutz, Ulli und Anja

    smart ist, wie wir alle wissen, im Umbruch. Die Umstellung der Produktion auf ausschließlich elektrisch angetriebene Fahrzeuge und die für die nächste Generation zu erwartende Verlagerung der gesamten Produktion nach China hat natürlich auch Auswirkungen auf die Geburtsstätte unserer smarts in smartville/Hambach.


    Im Werk wird gebaut. Die Produktion für smart wird an die zu erwartenden geringeren Stückzahlen durch den Neubau einer kleineren Fertigungsstraße angepaßt und das bisherige Werk für die Fertigung eines kleineren rein elektrischen Mercedes-Benz umgebaut. Deshalb sind - leider - seit Mitte Juni 2019 Führungen im Werk, wie wir sie in der Vergangenheit nahezu jährlich organisiert haben, nicht mehr möglich.


    Aber: Hambach bzw. die Umgebung von Hambach hat auch neben dem Werk viel zu bieten!


    Der smart-Club der smart-Mitarbeiter, das vielen von Euch vermutlich bereits bekannte smart factory team, hatte im Vorfeld der Feier zum 20. Geburtstag unserer smarts in Hambach bereits eine ganze Reihe schöner und interessanter Ausfahrten in die wunderschöne, teils auch historisch sehr spannende Umgebung von Hambach organisiert und durchgeführt. Die Teilnehmer an den Events des smart factory teams waren entsprechend begeistert.


    Wir wollen den Feiertag am 03.10.2019 und den sich anschließenden Brückentag am Freitag, den 04.10.2019, zusammen mit den Mitgliedern des smart factory teams für ein tolles verlängertes Wochenende in Hambach mit Ausfahrten in die Umgebung, die Vogesen und zu interessanten Sehenswürdigkeiten nutzen. Und natürlich soll auch das gemeinsame Feiern dabei nicht zu kurz kommen. Das smart factory team hat uns versprochen, ein spannendes Programm mit allem Drum und Dran für uns zu planen. :-) Wir lassen uns da gerne überaschen. Vielleicht klappt es sogar, daß wir zusammen mit den smart-Mitarbeitern am Freitag gemeinsam in der Werkskantine zu Mittag essen können.


    Unser Hotel, das 3-Sterne-Hôtel-Restaurant Saint Hubert, 30 rue de la Fôret, F-57910 Hambach, liegt nur wenige hundert Meter vom Werk entfernt in schöner Umgebung.


    Wir haben dort einige Zimmer für Euch bis zum Sonntag, den 01.09.2019 (Anmeldeschluß), zum speziellen smart-Tarif des Hotels blocken können.


    Abgesehen von den Kosten der An- und Abreise und der für Speisen und Getränke vor Ort anfallenden Kosten müßt Ihr bei einer Teilnahme an diesem Event, auf das wir uns schon jetzt sehr freuen, mit folgenden Kosten für die Übernachtungen rechnen:


    - Einzelzimmer € 74,00/Nacht einschl. Frühstück und Hotelsteuer (€ 1,00/Nacht und Person)
    - Doppelzimmer € 84,00/Nacht einschl. Frühstück und Hotelsteuer (€1,00/Nacht und Person)


    Für die Teilnahme an dem Event ist eine Anmeldung notwendig. Anmeldungen nehmt bitte über eigens eingerichtete Anmeldeseite vor. Nur dort können auch die Übernachtungen zu dem speziellen vergünstigten smart-Tarif des Hotels gebucht werden.


    Die Abrechnung des Hotels erfolgt mit dem smart-club Deutschland e.V., so daß wir die Übernachtungskosten mit SEPA-Lastschrift nach Ablauf der Anmeldefrist von den Teilnehmern einziehen. Mit der Anmeldung wird eine Anzahlung von € 50,00/Person fällig, die wir ebenfalls per SEPA-Lastschrift bei den Teilnehmern einziehen. Die Anzahlung versteht sich als sogenanntes Reuegeld und ist im Falle einer späteren Abmeldung nicht zu erstatten (sorry, aber aus den Erfahrungen der jüngeren Vergangenheit sind wir leider hierzu gezwungen, um anfallende Stornogebühren des Hotels zu decken).


    Die Teilnahme an unserer Ausfahrt nach Hambach ist Mitgliedern und Nicht-Mitgliedern des smart-club Deutschland e.V. gleichermaßen möglich.


    Und nun freuen wir uns auf Eure Anmeldungen unter https://ssl-account.com/smart-…n/hambach-2019/index.html und darauf, Euch gemeinsam mit dem smart factory team in Hambach auf ein paar schöne Tage zu treffen.


    Euer smart-club-Team


    Peter, Ralf, Lutz, Ulli und Anja

    Unsere Mitgliederversammlung 2019 in Böblingen und Stuttgart ist ja nun seit einigen Tagen schon wieder Geschichte...


    Eine Information unserer Mitglieder über den Verlauf der Versammlung erfolgt in Kürze. Ebenso werden unsere Mitglieder in den nächsten Tagen die Gelegenheit haben, das Protokoll nebst allen Anlagen herunterzuladen. Und auch Fotos wird es bald zu sehen geben, wir müssen da noch ein wenig sichten und aussortieren.


    Schon jetzt möchten wir aber die Gelegenheit nutzen und uns bei denen bedanken, die zum Gelingen des Events beigetragen haben.


    Da ist zum einen Alexandra Süß, Geschäftsführerin des Mercedes Benz-Museums, die uns persönlich sehr freundlich vor dem Beginn unserer Museumsführungen begrüßte und uns die Wertschätzung, die der Club als Markenbotschafter für smart dort genießt, in Wort und Tat vermittelte.


    Zum anderen möchten wir uns sehr herzlich bei unserem neuen Ehrenmitglied Prof. Johann Tomforde bedanken. Johann Tomforde hatte schon während seines Studiums erste Ideen für ein kleines Stadtauto und präsentierte uns in seinen Räumen in der Motorworld in Böblingen bereits 1969 entstandene Zeichnungen, die konzeptionell dem, was später zum smart wurde, sehr nahe kamen und schon fast wie ein smart aussahen. Außerdem erhielten wir einen doch recht tiefen Einblick in die teils durchaus amüsanten Hintergründe bei der Entwicklung des smart, auch wenn die Beteiligten die Situation vermutlich nicht immer als besonders amüsant empfanden. Es war ein wirklich toller Vortrag, in dessen Verlauf auch unsere Fragen hervorragend beantwortet wurden! Gleiches gilt natürlich auch für die sich nach dem Vortrag anschließende Führung durch die weiteren Bereiche der Motorworld.


    Ein ganz besonderer Dank gilt auch den Mitgliedern des smart factory Teams, die den weiten Weg von Hambach auf sich nahmen und uns von Freitagabend bis Samstagmittag besuchten. Wir hatten eine schöne Zeit mit Euch und freuen uns auf das Wiedersehen im Oktober - Einzelheiten dazu zu gegebener Zeit an anderer Stelle in unserem Forum.


    Schließlich möchten wir uns natürlich auch bei unseren anwesenden Mitgliedern bedanken, die alleine schon durch ihre Anwesenheit, aber nicht nur dadurch, zum Gelingen des Events in hohem Maße beigetragen haben.


    Danke Euch allen!


    Euer smart-club-Team


    Peter, Ralf, Lutz, Ulli und Anja

    Die bisher bereits umlaufenden Gerüchte bestätigen sich damit:


    Stuttgart, 29.04.2019

    • Katrin Adt, derzeit Leiterin des Produktbereichs smart, übernimmt zum 1. Juli 2019 die Leitung des neu geschaffenen Bereichs Mercedes-Benz Cars Own Retail Europa (Pkw und Vans).
    • ... 


    Stuttgart. Katrin Adt (46) übernimmt ab Juli 2019 die Leitung des neuen Bereichs Mercedes-Benz Cars Own Retail Europa (Pkw und Vans). Dabei wird der deutsche und europäische Teil des konzerneigenen Vertriebsnetzes (Own Retail) zusammengeführt. Ziel ist es, die Kompetenzen europaweit zu bündeln und damit den Own Retail noch stärker für die Zukunft aufzustellen. Adt berichtet in ihrer neuen Funktion an Britta Seeger, Mitglied des Vorstands der Daimler AG, verantwortlich für Mercedes-Benz Cars Vertrieb und übernimmt die Aufgaben von Sabine Kohleisen (55), der ab Juli 2019 die Leitung des Bereichs Mercedes-Benz Cars Personal übertragen wird...


    Katrin Adt startete 1999 bei DaimlerChrysler Belgium Luxembourg in Brüssel. Nach Stationen im Vertrieb in Belgien, Stuttgart und als Leiterin der Mercedes-Benz Vertriebsgesellschaft in Luxemburg wechselte sie 2013 in eine Personalberatung. Ein Jahr später kehrte sie zu Daimler zurück und verantwortete im Personalbereich des Konzerns die Führungskräfteentwicklung sowie die HR Services. In dieser Funktion entwickelte und leitete sie die Transformationsinitiative „Leadership 2020“. Nach Übernahme des Produktbereichs smart im Herbst 2018 lag ihr Fokus auf der Gestaltung einer langfristigen Zukunft für die Marke, die durch die Gründung eines Joint Venture mit Geely in China sichergestellt ist.


    ...


    Quelle: https://media.daimler.com/mars…z-Cars.xhtml?oid=43195121


    Wer die Nachfolge von Katrin Adt als Head of smart antreten wird oder ob es überhaupt eine(n) Nachfolger(in) geben wird, wird in der Presseerklärung nicht nicht erwähnt. Wir lassen das deshalb mal ohne weiteren Kommentar so stehen.


    Euer smart-club-Team


    Peter, Ralf, Lutz, Ulli und Anja

    Auch auf diesem Wege noch einmal herzlichen Dank an Marcus und Thommy von MT-Cars mit ihrem Team. Wir hatten einen wirklich rundum gelungenen Tag bei Euch.


    Schön wäre es für die Zukunft, wenn wir zum Schraubertag noch ein paar mehr von unseren Mitgliedern aus Berlin dort begrüßen könnten.


    Fotos gibt es, wie immer, in unserer Galerie.


    Euer smart-club-Team


    Peter, Ralf, Lutz, Ulli und Anja

    • 50:50 Joint Venture zwischen Daimler und Geely mit Sitz in China, um die Marke smart als Hersteller reiner Elektroautos global weiter zu entwickeln und zu führen
    • smart wird gemeinsames Know-how beider Unternehmensgruppen in Produktion, Konstruktion und Design vereinen
    • smart soll expandieren, um die wachsende Nachfrage nach Elektrofahrzeugen zu erfüllen, Produktionsstandort wird China sein
    • Ab 2022 sollen neue, vollelektrische smart Modelle auf den Markt kommen

    28. März 2019, Stuttgart, Deutschland; Hangzhou, China. Die Daimler AG (Daimler) und die Zhejiang Geely Holding Group (Geely Holding) gaben heute die Gründung eines global ausgerichteten 50:50 Joint Venture bekannt. Ziel ist es, smart, den Pionier urbaner Mobilität, als führende Marke für Elektromobilität weiter zu entwickeln.


    Der Joint-Venture-Vereinbarung zufolge wird die Produktion der nächsten Generation von smart Elektromodellen in einer neuen, speziell dafür erbauten Elektroautofabrik in China erfolgen. Der globale Vertrieb soll im Jahr 2022 beginnen.


    Dieter Zetsche, Vorsitzender des Vorstands der Daimler AG und Leiter des Geschäftsfeldes Mercedes-Benz Cars, sagte: „Für über 2,2 Millionen Kunden ist smart ein Pionier urbaner Mobilität. Auf Grundlage dieser Erfolgsgeschichte freuen wir uns darauf, die Marke zusammen mit unserem starken Partner Geely weiter voranzubringen. Wir werden gemeinsam die nächste Generation elektrischer smart designen, entwickeln und in China für den Weltmarkt bauen – mit erstklassigen Produktionsstandards und dem hervorragenden Sicherheitsniveau von smart. Wir freuen uns darauf, zukünftig mit allen Partnern unseren Erfolg in China und der Welt weiter auszubauen. Im Werk Hambach wird zukünftig ein kompaktes Elektrofahrzeug von Mercedes-Benz produziert, womit die Arbeitsplätze an diesem Standort mit weiteren Investitionen gesichert werden.“


    Li Shufu, Chairman der Geely Holding, fügte hinzu: "Wir hegen größten Respekt für smart. smart bietet eine einzigartige Attraktivität und einen starken Markenwert. Geely Holding und Daimler freuen sich auf dieses herausfordernde und spannende neue Projekt, mit dem wir die Einführung von Elektrofahrzeugen der Premiumklasse weiter vorantreiben werden, um unseren Kunden herausragende Mobilität zu ermöglichen. Als gleichwertige Partner setzen wir uns dafür ein, die Marke smart weltweit zu fördern. Wir werden unsere Erfahrungen und unsere globalen Kompetenzen in Markenmanagement, Forschung und Entwicklung, Produktion, Lieferantenmanagement und anderen Bereichen einbringen. Die Synergien aus dieser Kooperation werden beiden Seiten zugutekommen. Gleichzeitig werden wir Technologien für smart, auch im Bereich Konnektivität, weiterentwickeln, um in der Branche in Zeiten eines breiten Wandels auch künftig an der Spitze zu stehen."


    Der Aufsichtsrat des neuen smart Joint Venture wird paritätisch mit sechs Führungskräften beider Vertragspartner besetzt. Die Daimler AG wird im Vorstand vertreten durch Hubertus Troska, Vorstandsmitglied der Daimler AG und in dieser Funktion verantwortlich für die China-Aktivitäten, Britta Seeger, Vorstandsmitglied der Daimler AG und in dieser Funktion verantwortlich für Mercedes-Benz Cars Vertrieb, und Markus Schäfer, Bereichsvorstand Produktion und Einkauf Mercedes-Benz Cars und designiertes Vorstandsmitglied der Daimler AG für Forschung und Entwicklung. Geely wird im Vorstand vertreten durch Li Shufu, Chairman der Geely Holding, An Conghui, President der Geely Holding und President und CEO der Geely Auto Group, und Daniel Donghui Li, Executive Vice President und CFO der Geely Holding.


    Die Joint-Venture-Partner haben vereinbart, dass die neue Generation von smart Fahrzeugen vom weltweiten Mercedes-Benz Design Netzwerk entworfen und von den globalen Engineering Centers von Geely entwickelt wird. Der Produktionsstandort wird künftig in China sein.


    Als Teil des Fahrzeugentwicklungsprogramms soll das smart Produktportfolio auch in das wachstumsstarke B-Segment ausgeweitet werden.


    Bis zur Markteinführung der neuen Modelle ab 2022 wird Daimler die aktuelle Generation von smart Fahrzeugen weiterhin am Standort Hambach in Frankreich (smart EQ fortwo) und am Standort Novo Mesto in Slowenien (smart EQ forfour) produzieren.


    Parallel dazu wird das Werk Hambach eine zusätzliche neue Rolle im Produktionsnetzwerk von Mercedes-Benz Cars übernehmen und in Zukunft ein Elektrofahrzeug der Kompaktklasse von Mercedes-Benz unter der neuen Produkt- und Technologiemarke EQ produzieren. Mercedes-Benz investiert 500 Millionen Euro in das Werk Hambach und wird die Expertise seiner erfahrenen und motivierten smart Belegschaft nutzen.


    Das Joint Venture wird voraussichtlich bis Ende des Jahres 2019 gegründet. Die finanziellen Konditionen des smart Joint Venture werden nicht kommuniziert.


    Dieses Joint Venture folgt auf die im vergangenen Jahr angekündigte, separate Vereinbarung zwischen Daimler Mobility Services und Geely Technology Group, mit der sich die beiden Unternehmen auf eine Kooperation bei einem neuen Premium Ride-Hailing-Dienst in China verständigt hatten.

    Weitere Informationen in einem Blog-Beitrag von Dieter Zetsche auf dem Daimler-Blog: https://blog.daimler.com/2019/…ture-geely-daimler-smart/


    Quelle: https://media.daimler.com/mars…-smart.xhtml?oid=42917172