Beiträge von kirchstefan

    Hey Dani,


    Herzlich willkommen hier im Forum. Ich Denke du wirst hier jede Menge interessanter Infos zum 451 finden.

    Ich muss dich aber warnen, Smart macht irgendwie süchtig 😉.


    Gruß

    Stefan

    Hey Peter,


    Die EBC werd ich mir mal anschauen, denn 1500€ für die VA is mir doch etwas zu viel des Guten.

    Dann fragt mich nämlich meine Frau ob ich jetzt endgültig durchgedreht bin 😂.


    Gruß

    Stefan

    Hallo alle zusammen,


    wollte mal einen kleinen Bericht abgeben, wie die Leistungssteigerung bei meinem kleinen gelaufen ist:


    Zur Ausgangslage bzw. Vorgeschichte


    Im vergangenen Herbst ist mir ein kleiner Smart Brabus Cabriolet aus 2004 mit knapp 100.000 km über den Weg gelaufen.

    Da wir schon mal einen kleinen Smartie hatten, habe ich den einfach mal kurzerhand gekauft, obwohl es ja vermeintlich kein richtiges Auto ist (denken viele). Wie das halt so ist, folgte dann eine Anpassung und Optimierung optischer Natur nach der anderen, frei nach dem Motto „Tiefer, Breiter, Schneller“.

    Was tiefer und Breiter angeht, so hab ich das selbst ganz gut hin bekommen und das Fahrzeug optisch sehr an seinen großen Bruder (CLS 63 AMG) angepasst ;-).

    Mit seinen serienmäßigen 75PS war er zugegeben für ein Fahrzeuggewicht von gerade mal 880 kg sicherlich nicht schlecht motorisiert, gerade wenn man sich mal die PS/Literleistung anschaut, denn der Kleine hat ja gerade mal so viel Hubraum wie eine durchschnittliche Wasserflasche mit Zwangsbeatmung.

    Lange Rede kurzer Sinn, geht gut, aber halt nicht GUT GENUG. Also musste auch hier noch etwas nachgeholfen werden. Jetzt war ich ja mit meinem AMG schon beim Klaus (http://www.chiptuning-franken.com) und hochgradig zufrieden (daran hat sich bisher auch absolut nichts geändert) und war mir ja damals bereits sicher, wenn einer was an meinem Wagen macht, dann Klaus.

    Also, Klaus angerufen, nachdem er aufgehört hatte mich auszulachen was ich denn da nun schon wieder gekauft hätte die wesentlichen Dinge geklärt und Los ging der Wilde Ritt.


    Warum wilder Ritt?

    Leider hat sich das Auto altersbedingt anfangs gar heftig gegen die angedachte Leistungskur gewehrt, wie ich vorab aber schon mal sagen möchte, OHNE Erfolg, Dank Klaus.

    Was ist passiert?

    Smart hat an sich ein süßes Auto konstruiert, allerdings sind bei dem Motor halt einige Dinge etwas anders als bei einem richtigen Auto. So ist der ein oder andere Unterdruckschlauch so gut versteckt, dass man nur ran kommt, wenn man den Motor absenkt. Zum anderen werden einige Messwerte, die für die Software benötigt werden recht umständlich erfasst und verarbeitet, was das ganze Projekt nicht einfacher macht.
    Kommen dann noch altersbedingte Ausfallerscheinungen hinzu, das also Bauteile ihren EOF Zyklus erreicht haben, dann fängt es an Tricky zu werden, denn plötzlich kommen Messwerte, die eigentlich nicht passen oder es treten andere Rahmenbedingungen auf, als diese eigentlich zu erwarten wären, was zunächst zur Folge hatte, dass das Fahrzeug mit dem neuen Datensatz im Teillastbereich immer in den Notlauf gegangen ist (unter Volllast ist er prima gelaufen, von Anfang an). Jetzt kann man mit so einer Situation auf 2 Wegen verfahren.

    1.) Die entsprechenden Sicherheits- bzw Notlaufeigenschaften aushebeln, mit der Gefahr, dass dir der Motor oder andere Teile mal um die Ohren fliegt -> Das war weder die Lösung für mich, und schon gar nicht für Klaus (ein anderer hätte es vielleicht so gelöst, nach dem Motto, wenn s was zerlegt bei der alten Kiste, dann ist es halt so).

    2.) Man sucht akribisch den Fehler und behebt diesen. Wie unschwer zu erraten ist, haben wir uns Beide für Option 2 entschieden, bewusst OHNE ein Budget dafür fest zu legen, denn das ist bei so einem alten Auto einfach so gut wie unmöglich, noch dazu wenn man das Fahrzeug das erste Mal unter den Fingern hat.

    Also Motor absenken (den muss man beim Smart tatsächlich mal auf die Schnelle ausbauen wenn man vernünftig ran kommen will), diverse Teile getauscht (Ladedrucksensor, Teillastentlüftung, Unterdruckschläuche etc.), Motor rein, neuer Versuch. Schade, geht noch nicht, dafür jetzt aber andere Fehler. Also nochmal das Spiel, ach, siehe da, da is ja noch n Schlauch versteckt, und der ist direkt an der Tülle gerissen, getauscht, Motor rein, Kiste an, läuft, HURRA. Probefahrt(en), geht, sogar richtig gut, ABER Getriebe schaltet zu lahm, also auch da noch mal Hand angelegt, Datensatz angepasst, Schaltzeiten optimiert.

    Klaus meinte „Jetzt muss aber gut sein“. Und, was soll ich sagen, „Gut sein“ trifft es nicht im Ansatz.

    Tatsächlich lässt es sich schwer beschreiben, was mit dem kleinen Stadtfloh passiert ist. Klar ist aus dem jetzt kein Rennwagen geworden, obwohl….

    Hier mal ein paar Eckdaten, dann kann sich jeder selber ein Bild machen:

    Vorher: Vmax 155km/h, Ladedruck 1,5-1,6 Bar bei Volllast, 75PS

    Nachher: Vmax deutlich über 180km/h, Ladedruck 2,3-2,4 Bar bei Vollast, > 100PS, genaueres muss der Dynotest zeigen…

    Daraus resultiert eine deutlich höhere Elastizität, der geht jetzt auch im 6. Gang noch echt gut, gerade wenn man mal auf der Landstraße einen LKW überholen will. Vorher musste man dazu in den 4. Runter. Auch der Antritt an der Ampel versetzt jetzt machen Sportwagenfahrer in Staunen, denn da rechnet ja echt keiner mit…

    Somit ist aus dem „Fahranfängerauto“, welches ich ursprünglich für meinen Junior angedacht hatte eine echte Taschenrakete geworden, die definitiv NICHT mehr Fahranfängertauglich ist.

    Wer‘s nicht glaubt, darf mich gerne besuchen und kann sich dann live davon überzeugen.

    Freue mich schon jetzt auf weitere Projekte mit Klaus (mal schauen was beim Smart noch so kommt ;-) ).


    Nächste Schritte:


    Zeitnah: Bremsenupgrade

    Kurzfristig: Anderer Luftfilter + ggf. Anpassung der Luftzufuhr

    Mittelfristig: Andere Kurbelwelle, Andere Ventile, Pleuel, usw. usw.

    Hey Peter,


    Danke für die Info, hatte icv fast schon befürchtet.

    Gibts eine bezahlbare Möglichkeit mit anderen Bremszange. Und anderen Scheiben?

    Denn aus > 180 kmh würd ich mit den Seriendingern nicht oft bremsen wollen.


    Gruß

    Stefan

    Hallo zusammen,


    Nachdem ich meinen kleinen heute vom Tuner abhole (endlich, längere Geschichte) wäre der nächste Schritt den Bremsen an der VA noch ein Upgrade zu spendieren.


    Am liebsten wären mir Scheiben die auch Innenbelüftet sind.


    Kennt einer von euch zufällig entsprechende Teile für den Kleinen, also quasi als Ersatz der Serienscheiben Ohne das ganze Auto umbauen zu müssen?


    Grüße aus Franken


    Stefan

    Hey,


    Felgen gibts einige, die Frage ist obs neue sein sollen / müssen, oder obs auch gebrauchte tun.

    Nächste Frage, welche Größe?

    15“ ist etwas klein, 17“ m.M nach zu groß, dann wirt der kleine zu hart.

    Hab bei mir 16er Digitecs drauf und bin super zufrieden, allerdings passen die NICHT unter die Serienkotflügel, nicht mal beim Cabrio. Selbst da mussten noch die Brabus Kotflügelverbreiterungen ran.


    Hinzj kommt die Eintragung per Einzelabnahme.

    Das läuft halt darauf hinaus, dass wir unsere Babys gut behüten müssen und der Kultstatus eher noch steigt.

    Für die Wertentwicklung ist es sicher kein Fehler, schade ist es aber trotzdem.

    ABER

    Abwarten und Tee trinken.

    Das gleiche hat man vor gut 10-15 Jahren auch schon mal diskutiert UND nix ist passiert.

    Vielleicht sollte sich Smart (Mercedes) einfach mal besinnen wo sie her kommen und was die ursprüngliche Idee war.

    Ich bin nach wie vor der Meinung, JEDER sollte mindestens EINEN Smart haben.

    Allerdings ist das bei dem aktuellen Preisgefüge (verglichen mit von vor 10-15 Jahren) eher nicht drin.

    Ohne den Smart jetzt schlecht reden zu wollen, also nicht falsch verstehen, für die aktuellen Preise bekomme ich halt auch schon ein richtiges Auto.

    Hey,

    Herzlich willkommen hier.

    Als erstes mal voel Spaß mit dem kleinen, den wirst aber sicher haben.

    Es gibt viele Dinge die man machen kann, weniger die man unbedingt machen muss.

    Insgesamt musst du nir aufpassen, das dich nicht das Bastelfieber packt, so wie bei mir.

    Wenn das mal anfängt nimmts kein Ende mehr 😉.

    Gruß

    Stefan

    Super Idee, Danke, das werd ich mal versuchen.

    Hey Leute,


    Diskutieren wir jetzt echt über 12€? Ich lach mich ja kaputt 😂.


    Selbst wenn es für 12€ nur den Aufkleber und die Karte geben würde, dann wär das auch noch OK.


    Ich sehe die 12€ einfach als Beitrag um das Forum überhaupt betreiben zu können.

    Wem das zuviel ist, der sollte vielleicht 🚴‍♀️ 😉.


    Nur mal so als Anstoß, für die Mitgliedschaft in einem anderen Mercedes Markenclub bezahle ich mehr als das 10-fache im Jahr.


    Gruß

    Stefan

    Meine zwei Lieblinge bekommen nach dem Winter immer eine Grundreinigung und danach eine Handpflege. Alle Gummiteile werden mit Pflegemittel eingelassen und die Plastikteile mit Kunststoffpflegemittel von Koch Chemie eingelassen. Hatte eigentlich noch nie Probleme. Man darf halt nicht mit 2 cm Abstand volle Pulle drauhalten sondern nur nebeln. Du hast schon recht, dass man aufpassen muss Kärchern ist halt nicht gleich Kärchern. Einen Unterschied zum Felgen reinigen und Motor muss schon sein.

    Hier kannst Du sehen wie ein 180.000 Kilometer Motor mit 19 Jahren aussehen kann

    In diesem Sinne schönes, wenn auch verregnetes Wochenende

    Man sieht sich in Stuggi, freu mich wie Schnitzel

    Uwe

    Boa, was ein Motor, und das im Smart 😉.

    Hey Peter,


    Guter Tip.

    Die Frage ist, wo fang icv da das Suchen an?

    Wackelkontakt in der Sicherheitsinsel? Oder Zuleitung zur Insel.

    Vielleicht hat ja schon mal jemand das gleiche Problem gehabt. Sonst schmeiß ich die Uhr nämlich raus und bau ne Ladedruckanzeige ein. Beim Drehzahlmesser wäre das Problem schlimmer.


    LG

    Stefan

    Moin, das hatte ich bei meinem alten 450er auch mal.

    Das kann man selber beheben. Schuld ist zu 99% eine kalte Lötstelle. Die Uhr ausbauen und die Lötstelle nachlöten. Das sieht man meist schon mit blosem Auge. Ich weiß zwar nicht mehr genau wie ich die Uhr ausgebaut hatte (ist schon ca. 8Jahre her) aber es ist nicht schwierig.

    ICh hoffe ich onnte helfen.

    Gruß aus dem Siegerland, Reckhahn

    Danke, aber das hab ich doch schon gemacht 😢, siehe mein Eingangspost.

    Hab schon alles nachgelötet, sogar schon 2x.

    Wie gesagt, wesentlich interessanter finde ich das Phänomen, das die Uhr in der Werkstatt 3 Tage prima gelaufen ist, nach dem Einbau aber halt nicht mehr.

    Hatte ich bei meinem 450er auch, bis ich die Bänder vom Dach etwas nachgespannt habe.

    Scheinbar ist es oberhalb der B-Säule am Übergang von Seitenholm zu Heckteil reingelaufen.


    Wenn der 451 genauso gebaur ist wie der 450 würd ich die Dichtung die der Peter meint vom Gefühl her ausschließen, da diese zwar minimal höhee ist als die Hutablage, Wasser dann aber trotzdem eher im Kofferraum zu finden sein dürfte, denn mit der Keckklappe schließt die Ablage nicht bündig ab.


    Gruß

    Stefan

    Hey zusammen,


    Hab die Suche schon bemüht aber nix brauchbares gefunden.

    Die Uhr in meinem 450er macht mich Wahnsinnig und so langsam verzweifel ich schon.


    Problem: Uhr bleibt immer wieder mal stehen / geht falsch.

    Hab die Uhr schon ausgebaut, alles nachgelötet, bis dahin soweit gut.

    In der Werkstatt am Netzteil 3 Tage laufen lassen -> alles OK.

    Uhr eingebaut, Smartie 2 Tage nicht bewegt -> Uhr geht.

    Heute Wetter supi, Dach auf und ne Runde gedreht -> Uhr bleibt stehen, geht nach. 🤬.


    Hatte jemand schon mal n änliches Problem?

    Beste Grüße

    Stefan

    Hallo zusammen,


    Mein Name ist Stefan und ich komme vom Fuß des Schwanbergs. Nach knapp 16 Jahren Smart Abstinenz hab ich letztes Jahr endlich wieder den Weg zurück gefunden.


    Freue mich darauf Teil der Comunity zu sein und hoffe auf einen interessanten Austausch mit Gleichgesinnten.


    Wenn ich nicht grad am Brabus rumschraube bewege ich mich noch in einem anderen Forum für außergewöhnliche Fahrzeuge aus dem „Mercedes Konzern“ (hoffe das ist hier kein Phopas den kleinen als Benz zu bezeichnen 8o).


    Das solls erst mal gewesen sein von meiner Seite.


    Gruß

    Stefan


    PS.: Der übliche Hinweis, wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn gerne behalten ;)