Beiträge von picrard

    O.k. Peter,den Wagen habe ich dann mal angemeldet um weiter zu testen, fährt sich eigentlich ganz gut, den Thermostat müsste ich tatsächlich tauschen, ein oder zwei mal hat er drei Eier angezeigt, sonst bleibt er immer so bei 60-70grad...


    Bin nun schon so um die 200-300km gefahren, bei der ersten Tour habe ich ihn im A modus gefahren, habe das Gefühl, dass er zu spät hoch schaltet...hatte dann auch gleich das erste Erlebnis mit dem Ausrufezeichen, musste zwei mal rechts ran, weil die Leistung nicht mehr da war(vielleicht hätte ich da auch einfach weiter fahren können, wusste ich da noch nicht so genau)


    Dann ist mir aufgefallen, dass wenn ich manuell schalte und so bis 3000 hoch schalte, er eigentlich keine Mucken macht, läuft wunderbar. Hab dann auch nur noch manuell geschaltet.


    Dann ist es mir ca. 3 mal passiert, dass er im 6ten Gang so zwischen 90-110 auf einmal in ein Loch fällt, dann aber doch wieder Gas annimmt.


    Nach dem Fehler auslesen:

    P2052 Ladedruckstand Abweichung 1

    DTC Status:

    Gegenwärtig und gespeichert


    Konnte ich die male auch wiede löschen, kam dann aber immer wieder nach dem Gasloch...


    Ein zwei Schläuche sind etwas ölig, vielleicht hat das ja was damit zu tun? Ist doch da am Turbo, vl. Schlauch undicht??? Muss ich vl. mal genauer gucken...

    img_20190506_11584410k2g.jpg


    Ab und zu quitscht der Keilrippenriemen nach dem Start, bis er seine Leerlaufdrehzahl gefunden hat.


    Soviel dazu, ansonsten, tolles Gefährt, macht echt Spaß damit zu fahren.


    Nun noch diese Fehler beheben.

    Hallo,

    ich habe einen 2003er 450 Benziner bekommen, der soll angeblich nach längerer Fahrt nicht mehr richtig schalten, er soll sogar schon einmal einfach stehen geblieben sein.

    Nun hatte ich mal den Fehlerspeicher ausgelsesn, da waren 2 Fehler, hab die jetzt aber gelöscht, den Wagen schon einmal angehabt und auch ca. 30 Minuten auf der Koppel, naja. max 50km/h gefahren...so richtig warm hab ich ihn hierbei nicht bekommen, ca 60Grad...

    die zwei Fehler sind bisher aber auch nicht mehr aufgetaucht und er fährt sich meines Erachtens gut.


    Kann es sein, das hier vielleicht sogar schon ein Betriebölwechsel Abhilfe schaffe könnte?


    Um die 170000km gelaufen, Ölwechsel wurde wohl regelmäßig gemacht ein Zettel von 2018 und 2017 hängen...


    Hatte hier schon mal jemand so ein Problem? Oder wieder der Aktuator?

    Nun, ich hatte durch das ausbohren der abgerissenen Aktuator-Schrauben leider ins Getriebe gebohrt<X

    Aber evtl. mache ich es anders herum, habe den 450 genommen,

    ist wie gesagt ein Benziner...

    aber vielleicht fahre ich dann Benziner...hat wohl Probleme mit der Kupplung oder Getriebe usw? Habe ich mir jetzt aber noch nicht genauer angesehen...

    Der Diesel ist Pulse

    der Benziner ist Webmove

    Nun ... 100stk:huh:

    Hallo,

    ich könnte einen Benziner 450 bekommen...fahre aber einen Diesel Bj. 2003

    habe mal eine Frage zu einigen Bauteilen..


    Ist das Gehäuse vom Getriebe gleich? Die Getriebe sollen ja laut einem Thread sehr ähnlich sein, nur halt die Übersetzung anders...


    Was sagt der Aktuator und die Kupplung? Kompatibel?


    Kann man das Lenkrad, wenn es denn ASR(ab 2003) hat untereinander tauschen?


    Wie sieht's mit den Antriebswellen aus, ABS-Ringe usw.


    Innenausstattung Sitze usw. wird wohl gleich/ähnlich sein...oder?


    Ich hoffe mir kann jemand schnell helfen, der kommt sonst morgen in die Wurst8|


    Danke!:!:

    Jo, hatt keinen Ausdreher,


    wollte es zuerst einmal mit einer Mutter anschweißen versuchen,
    leider kein Erfolg....
    mittig bohren hat bei der vorderen geklappt,
    bei der linken dann das Dilemma, bin ein wenig zuweit in die Mitte
    gekommen, dann durch und da kam dann auch schon die frisch eingefüllte
    rote Brühe entgegen....sch****... X(


    hilft ja nichts, habe mir so ein Knetgummi-Metall gekauft
    und in das Loch gedrückt, werde da noch einmal bohren und dann wieder
    neues Getriebeöl(zum 2ten mal) einfüllen... hoffe es klappt....


    Den Aktuator habe ich gereinigt und neues Fett in die Pfanne...
    der kleine Stift war auch schon ganz schön angerostet,
    habe ihn soweit blank gemacht und vorne mit wo es rostet(nicht da wo die Kugel ist) mit ALuminiumlack bearbeitet....


    Linksausdreher habe ich mir nun endlich auch besorgt, fürs nächste mal,
    habe den schon einmal probiert bei einer anderen Schraube, da habe ich die
    dann leider nur stückweise raus bekommen...

    Hallo Holger,


    nun, das Problem hab ich noch nicht 100% durch, ich hab zwar Klipse und Schrauben gekauft, die sind aber, so wie es aussieht wohl nur für aussen (sind die großen gelben Kunstoffdübel)... hab aber leider gerade agere Probleme, mit angebohrter Getriebe-Glocke...
    wegen den blöden abgerissenen(ja hier auch) Halteschrauben vom Aktuator.
    Leider bei der einen zu weit nach innen gebohrt(ca. 1mm X()


    ...also noch nicht durch...

    Hat vielleicht jemand einen Trick
    wie ich die am besten raus bekomme?


    Hab an Wapu gedacht oder Schlitz flexen(sind aber so klein...)



    Und beim Drehen hat es sich noch so gut angefühlt...da bin ich sicherlich nicht der erste, dem das passiert...


    Schauen noch etwas raus der Rest..
    die Abgerissenen hier:


    Jemand ne Idee :(


    Danke...

    So der Delphi-Kasten ist endlich da, es klappt auch alles ganz toll,
    konnte sogar Fehler löschen, die ich mit dem Handheld nicht löschen konnte.


    Nun, wie geht das Kupplung anlernen mit der Delphi-Software beim cdi,
    in dem einen youtube-Video wird es nur beim Benziner gezeigt.


    Ich habe nur die Option "Schlüssel anlernen"


    Getriebeöl habe ich gewechselt, leider ruckelt es immer noch beim Anfahren,
    also wohl Kupplung anlernen...


    Weiß jemand wie ?


    Oder müsste ich mir WOW besorgen?

    Ich weiß nicht wo ich das bestellen soll,


    geht nicht auch dies:
    https://www.ebay.de/itm/1-1x1-…69dc05:g:hOQAAOSwDmBY5dwJ


    oder das


    https://www.ebay.de/itm/ATF-Ol…69b178:g:H6kAAOSwIgNXkMn1


    ich habe mich totgesucht um etwas nach Blatt 235.71 zu bekommen,
    finde ich irgendwie nicht...
    die anderen sind hier meist
    MB 236.5/236.7


    wären diese zwei hier denn das besagte AFT III
    selbst dies ist nicht so richtig heraus zu lesen, müsste dann doch gehen oder??


    LG


    Alex


    Hilfe ....

    vielleicht könnt Ihr ja hier was zu sagen,
    also, den Aktuator hatte ich ja nun nur oberflächlich eingefettet,
    noch nicht ausgebaut...


    https://youtu.be/qPi9M7s79Oo



    so sieht es aus, wenn der Smart in Fahrt kommt, habe nun noch nicht
    lang genug getestet, ob es weniger wird, wenn der Smart warm ist kann
    ich leider nicht sagen.


    Ich werde nochmal die Fehler auslesen, ABS leuchtet noch,
    und der Airbag wohl, weil ich den Fahrersitz noch draussen habe.


    Vielen Dank erst einmal für die Anregungen, ich bleib am Ball, soll
    ja auf jeden Fall diesen Sommer noch angemeldet werden!

    Ich habe jetzt erst einmal etwas Fett an den Einrücknippel gesprüht,
    hat sich aber nicht deutlich etwas am Geräusch verändert.


    Ich habe blos ein wenig bedenken, dass wenn ich den Aktuator ausbaue,
    alles wieder so läuft wie es soll (läuft es zwar im Moment nicht, aber
    das kann/ist auch ein anderes Problem sein)


    Ich kann den ja nicht einfach ausbauen, auseinander schrauben,
    reinigen, fetten, zusammen bauen und wieder einbauen...
    dann müsste ich ja noch mit Star Diagnose bei, das habe ich aber nicht.
    Im Moment habe ich nur das iCarsoft i980 Diagnosegerät, das wird nicht
    reichen.


    Kann man diese ganzen Sachen auch mit dem Delphi machen ???


    MUSS ICH DEN AKTUATOR DENN WIRKLICH NEU EINLEREN ODER KANN ES AUCH SO
    FUNKTIONIEREN???


    Haben hier ja auch schon einige ohne Einlernen geschafft ?(


    LG


    Alex

    Hallo,
    ich wollte heute den mittleren Unterfahrschutz
    demontieren, der ist doch mit diesen ca. 8-10 8er Schrauben befestigt...


    1. sind die so verrostet, das der 8er gar nicht mehr richtig greift..
    2. eine ist einfach abgerissen X(


    Hat jemand vielleicht ne Teilenummer und wenn es geht auch für die Klammern(sind doch sicherlich Klammern für die Schrauben in der Karosserie verbaut...?)


    Gibt's ja nicht, bei meiner C-Klasse und meiner damaligen A-Klasse ist mir das noch nie
    passiert und die sind noch ein paar Jahre älter...unglaublich...