Beiträge von Ernesto

    Zitat

    Original von Brox
    Könnte der Marder auch vorne die Schläuche zum Kühler durchgebissen haben ?
    Hast du da zufällig auch ein Bild wo diese dort verlaufen ? :)


    Naja, ob es aber vorne tropft oder hinten sollte man doch schon unterscheiden können, oder? ?(
    Eigentlich hatte ich es oben schon verlinkt, aber hier noch einmal!


    Die unterstrichenen Textteile sind übrigens die Links, die Du mit der Maus anklicken musst, damit sich die Zielseiten öffnen!
    Das sieht man schon daran, daß sich der Mauszeiger in eine Hand verwandelt, die Dich führen will, wenn du über diese Textstellen mit dem Mauszeiger drüber fährst! ;)


    In dieser Anleitung geht es zwar prinzipiell um einen Hupenumbau, aber auf dem dritten Bild von unten siehst Du, wie das da vorne am kühler bei demontiertem Unterboden aussieht!


    Die Leitungen, auf dessen Anschlüsse hinten am Motor die Schläuche drauf gesteckt und fixiert werden, laufen als Rohrleitungen durch den Sandwichboden des Smart und treten vorne am Kühler wieder aus dem Boden aus.
    Das sind die Leitungen, die man auf dem dritten Bild von unten rechts von dem Relais sieht!


    Von diesen Anschlüssen wiederum führen dann die Leitungen als Schläuche weiter zum Kühler, dieser sitzt vor dem großen Lüfter, der dort erkennbar ist!!


    Hattest Du eigentlich nach dem Tausch des Thermostats den Motor bzw. dessen Kühlsystem richtig entlüftet?
    Der Smart verfügt nämlich aufgrund seiner Bauweise nicht wie andere Fahrzeuge über ein selbstentlüftendes Kühlsystem!
    Wenn sich im Motor Luft befindet, egal wodurch, müsste diese ja in der restlichen Flüssigkeit nach unten gedrückt werden, um nach vorne zu kommen, weil die Rohrleitungen durch den Zwischenboden ja unterhalb der Anschlüsse am Motor liegt!
    Da dies aber physikalischen Grundsätzen widerspricht, wonach Luft in Flüssigkeiten nach oben steigt, verbleibt die Luft im Motor und verhindert eine ordnungsgemäße Kühlmittelzirkulation!
    Aus diesem Grund muß das Kühlsystem über den Temperaturfühler am Thermostat manuelle entlüftet werden, indem man diesen Thermofühler raus zieht und die Luft im Motor darüber entweichen kann1
    Hast Du dies berücksichtigt?

    Auch das Thermostat selbst kann durchaus manchmal kaputt gehen, siehe dort!


    Du siehst also, der Möglichkeiten gibt es gar viele!
    Sie haben aber alle eines gemeinsam, man kommt überall schlecht ran! ;)

    Und auf dem unten gezeigten Bild aus einem anderen Forum siehst Du anhand einer ausgebauten Motoreinheit, wo sich die Anschlüsse für die Schläuche befinden.
    Im Bereich der Wasserpumpe befindet sich ein Y-förmiger Stutzen.
    Auf den unteren Anschluss, der hier nicht belegt ist, kommt die dicke Leitung drauf!
    Vom zweiten Anschluss dieses Y-Stutzens führt dann ein weiterer dicker Schlauch schräg nach oben zum Thermostatgehäuse.
    Auch dieser Schlauch wäre noch eine Möglichkeit für Undichtigkeiten!
    Und am Thermostat siehst du wiederum die beiden Stutzen, mehr oder weniger, auf dem dann der amdere dicke Schlauch und der dünne aufgesteckt und gesichert werden.


    Viel Spaß beim Basteln! ;)


    Zitat

    Original von Brox
    er verliert stark Kühlflüssigkeit, konnte aber nicht feststellen von wo.


    Wo kommt ein Marder beim Smart hin und wie tausche ich die Schläuche komplett oder komme überhaupt zum inspizieren dran ?


    Du musst doch aber irgenwo grob erkennen, aus welchem Bereich die Kühlflüssigkeit kommt, oder?
    Das müsste doch zumindest möglich sein!


    Marder kommen aufgrund ihrer schlanken Bauform generell überall hin!
    Ich glaube, vor denen ist nix sicher! :(


    Ich denke mal, ohne den Motor zumindest abzusenken wirst Du ein Problem haben, diese Schläuche auszutauschen!


    In dieser Anleitung von möma über den Ausbau des kompletten Motors sieht man auf ein paar Bildern, wie die Schläuche vom Motor nach unten laufen und mit Rohren verbunden sind, die dann durch den Wagenboden nach vorne zum Kühler verlaufen! Das sind drei Leitungen, zwei dicke und eine dünnere.


    In jener Anleitung, in der es eigentlich um einen Hupenumbau geht, sieht man auf dem dritten Bild von unten, wie die Rohrleitungen vorne wieder aus dem Boden raus kommen und dann wiederum dort mit Schläuchen zu dem Kühler in der Fahrzeugfront geführt werden.
    Dies aber nur der Vollständigkeit halber! :)


    Aber bleiben wir mal hinten am Motor! ;)
    Die eine der beiden dicken Leitungen geht zum Thermostatgehäuse und die dünne ebenfalls und sind dort montiert.
    Die zweite dicke Leitung führt zu dem Flansch an der Wasserpumpe, wo sie dann aufgesteckt ist.
    Das sieht man auf dem unten stehenden Bild ganz gut.
    Dieses Bild ist aber nicht von mir!
    Das habe ich mir aus diesem Fred ausgeliehen, in dem es auch um eine Motorrevision geht!!



    Auf diesem Bild ist ganz deutlich zu sehen, wie die drei Schläuche am Motor verlaufen und wo sie angeschlossen sind.
    Das sind genau die drei Leitungen, die dann durch den Wagenboden nach vorne geführt werden.


    Ich hoffe, dadurch hast Du jetzt eine Vorstellungskraft, wie das da unten drin aussieht! :)

    Hallole und willkommen im Forum des Smart-Clubs! :)


    Auch wenn ihr erst nach längerem smarten Dasein den Weg hierher gefunden habt!
    Hört sich gut an, was ihr Euch da zugelegt habt!
    Cabrio ist ohnehin immer gut! Und einem Brabus taylormade kann man ja nicht widerstehen!


    In Euren Gefilden sind ja einige Veranstaltungen, zu denen es sich zu kommen lohnt!
    Angefangen bei der Smartweihe, Starnberger Seetour und diversen anderen Aktivitäten.
    Da kann man immer dran teilnehmen!


    Allzeit eine Handbreit Asphalt unter den Pneus und viele unfall- und pannenfreie Kilometer!


    Bei Fragen, nur her damit! ;)

    Hab gar nicht gewusst, daß der Smart ein Vierzylinder ist! ;)


    Außerdem werden doch Zylinderkopfschrauben über Kreuz angezogen, oder nicht?
    Auf dieser Seite ist ein Bild zu sehen, in welcher Reihenfolge die Schrauben angezogen werden, dies würde auch meinen Vorstellungen von wegen über Kreuz entsprechen! :)


    Aber alles ohne Gewähr!

    Da will ich mal beipflichten, das Ding verhunzt Deinen ansonsten schönen Smart in einer Art und Weise, daß er in den Beitrag "Die grössten Tuning-Verbrechen" passen würde! :rolleyes:

    Zitat

    Original von Ernesto
    Beim cdi gibt es nur eine Motorentlüftung und das ist die Ventildeckelentlüftung, die dann nach unten in Richtung Ansaugtrakt geht und weiter unten darin mündet.


    Zitat

    Original von edefraja
    Der Benziner hat es, mein Diesel nicht.
    Es gibt nur ein Kurbelgehäuseentlüftung über den Ventildeckel. Es ist ein kurzer Gummischlauch, der im 90Grad Winkel runter in den Ansaug leitet.


    Wie ich oben schon geschrieben habe, es gibt nur eine Motorentlüftung beim cdi.
    Und das ist die Ventildeckelentlüftung!
    Die gibt es übrigens beim Benziner auch, das nennt man dort Volllastentlüftung und in dieser befindet sich auch beim Benziner kein Ventil, ein solches gibt es nur bei der Teillastentlüftung.
    Das ist ganz allein der Tatsache geschuldet, daß die Teillastentlüftung ja an der Ansaugbrücke angeschlossen ist und dort eben im Volllastbetrieb der Ladedruck rein drückt und darüber zusätzlicher Druck in das Kurbelgehäuse eingeleitet würde, wenn es dieses Ventil nicht gäbe. Bei defektem Ventil findet übrigens genau das statt! Das hat dann Durchgang in beide Richtungen und das ist für den Motor total kontraproduktiv!
    Es ist zwar noch eine Reduzierungsbohrung beim Übergang von der Ansaugbrücke in die TLE, aber gesund ist ein defektes Ventil trotzdem nicht!


    In der Ventildeckelentlüftung braucht man ein solches Ventil nicht, weil diese in den Ansaugtrakt vor dem Turbolader mündet und dort natürlich kein Überdruck herrschen kann.
    Deshalb ist ein solches Ventil in dieser Leitung der Ventildeckelentlüftung nicht erforderlich!

    Zitat

    Original von Ape Horst
    Eine Frage, kann man die Uhr irgendwo justieren?


    Ersetze "justieren" durch "nachlöten", dann passt die Sache! ;)


    Schau mal in diesen Beitrag, da ist alles haarklein erklärt! :)
    Dort ist auch verlinkt, wie die Uhr geöffnet werden kann!


    Das müsste zu 99,9% Deine Problem sein bzw. dieses beheben!

    Zitat

    Original von Stoppel
    Aber immer noch die unbeantwortete Frage:
    In welcher Richtung muß dieses Ventil durchgängig sein?? Das ist soweit ich gesehen/gesucht habe noch nicht geschrieben worden.


    Also wenn wir immer noch von dem Ventil in der Leitung des BKV des cdi sprechen, dann muß dieses vom Bremskraftverstärker her in Richtung Servopumpe am Zylinderkopf durchlässig sein, weil in diese Richtung ja der Unterdruck dieser Pumpe genutzt wird.
    Die Servopumpe erzeugt ja den Unterdruck, der dann am BKV genutzt wird.
    Die Servopumpe saugt quasi den BKV leer und unterstützt über die Membran die Pedalkraft.
    Wobei Du diese Durchlässigkeit des Ventils aber nicht dadurch prüfen kannst, indem Du die Leitung an der Servopumpe abziehst und mit dem Mund dran ziehst.
    Du würdest ja auf der Gegenseite die Membran des BKV haben und ich denke nicht, daß Du da sonderlich erfolgreich wärst! ;)



    Wobei das ja eine relativ statische Sache ist, da findet ja keine echte Luftströmung statt wie z.B. in der Teillastentlüftung des Benziners.
    Da geht es ja im Prinzip nur um die Übertragung des Unterdrucks!


    Am besten vergisst Du dieses Ventil, das muß nicht getauscht werde und schon gar nicht an dieser Stelle durch eine andere Bauform!
    Hast Du konkrete Probleme mit der Bremskraft oder warum dieses Ansinnen, da was dran zu ändern?

    Zitat

    Original von Stoppel
    Den Adapter habe ich verbaut um:
    1. ein weiteres Plastikteil am Motor/im Ölkreislauf zu eliminieren


    Wenn Du dann den Adapter aus Metall verbaut hast, ist ja alles wunderbar in Ordnung!
    Allerdings bilden die Kunststoffadapter wie in dem verlinkten Fred im anderen Forum beschrieben ein potentielles Risiko für den Motor!


    Über die verbesserte Filterwirkung des geschlossenen Ölfilters gibt es unterschiedliche Meinungen! Aber diese Diskussion lassen wir jetzt lieber bleiben! ;)


    Wenn Du den aus Metall verbaut hast, lass ihn dran.
    Die aus Kunststoff würde ich schnellstmöglich eliminieren, falls die jemand verbaut hat!

    Beim cdi gibt es nur eine Motorentlüftung und das ist die Ventildeckelentlüftung, die dann nach unten in Richtung Ansaugtrakt geht und weiter unten darin mündet. Das müsste eine dünnere Leitung sein, die dann in den dicken Schlauch mündet, der zum Mittelflansch des Turboladers auf der Frischgasseite führt.
    Eine klassische Kurbelgehäuseentlüftung wie die TLE beim Benziner, die direkt am Kurbelgehäuse wirkt, gibt es beim cdi nicht.


    Der Schlauch mit dem Ventil rechts am Motor, den Du meinst, ist vermutlich der Unterdruckschlauch, der nach vorne zum Bremskraftverstärker führt.
    Beim Dieselmotor gibt es ja mangels Drosselklappe, zumindest beim 450er cdi, keinen brauchbaren Unterdruck im Ansaugtrakt, mit dem der BKV betrieben werden kann! Beim Benziner beruht dessen Wirkungsweise ja auf dem kräftigen Unterdruck des Ansaugtrakts im Teillast- und Schubetrieb des Motors, bei Vollgas wird ja kaum gebremst werden. Dieser Unterdruck wirkt ja im BKV über eine Membran und unterstützt Dich beim Bremsen merklich! Das merkt man, wenn man mal den Motor abstellt, dann ein paarmal bremst und das Pedal dann immer schwerer geht, weil die Unterstützung durch den Unterdruck des Motors fehlt!
    Das Pedal muß beim Rollen mit stehendem Motor auch merklich kräftiger gedrückt werden als bei laufendem Motor, um die gleiche Bremswirkung zu erzielen.


    Beim cdi gibt es aber wie geschrieben diesen Unterdruck nicht, weil er keine Drosselklappe hat, hinter der sich ja der Unterdruck bildet!
    Deshalb hat der Diesel rechts am Motor in Höhe des Zylinderkopfs eine kleine Servopumpe angebaut, die diesen Unterdruck erzeugt!
    Von dieser Stelle führt dann die Leitung über ein Rückschlagventil dann weiter nach vorne zum Bremskraftverstärker!
    Deshalb hat das von Dir genannte Ventil auch nix mit der Motorentlüftung zu tun!
    Dieses Rückschlagventil geht auch so gut wie nie kaputt, weil es ja im Normalfall nur mit Luft zu tun hat!
    Der Ausfall des Ventils in der TLE resultiert ja daraus, weil über diese leitung im gegensatz zur theoretischen Denke des Konstrukteurs eben nicht nur gasförmige Stoffe kommen, sondern dort in der Regel ein Ölschmodder drin steht, welcher der Membran des ventils den Garaus macht!

    Zitat

    Original von Emzetti
    möchte mir einen 450er Smart zulegen, er sollte ca. 2 Jahre ohne große Kosten durchhalten.


    Dann ist der Smart ein denkbar ungeeignetes Fahrzeug für Dich! :(
    Zumindest die älteren Baujahre verursachen teilweise recht hohe Kosten, vor allem wenn der/die Vorbesitzer bei der Wartung auch noch geschlampt haben sollte/n!
    Wenn Du wenigstens selbst schrauben könntest, ginge es noch, wenn Du aber nichts selbst machen kannst, dann solltest Du ältere Smarts ganz schnell vergessen!
    Wenn Du wegen der Reparaturen auf Werkstätten angewiesen bist, dann dürfte der von Dir genannte Anspruch kaum einzulösen sein.
    Überigens auch von anderen Fahrzeugen nur wenn du Glück hast!
    Fahrzeuge in dieser Preisklasse können enorme Folgekosten verursachen, wenn man sie nicht bei jemand absolut vertrauenswürdigen kauft oder jemanden dabei hat, der sich mit der jeweiligen Technik gut auskennt!

    Ich vermute mal, in den Bereich des 450ers ist es nur aus Versehen rein gerutscht.
    Eigentlich gehört es in den 451er Bereich!
    Und unter "aktuellem Modell" versteht der TE evtl. einen 451er der letzten Baujahre, nicht den aktuellen 453er! ;)


    Deshalb schreibt er ja im Topic Cabrio 2014!

    Naja, nachdem sein Posting in dem anderen Beitrag ohnehin etwas deplatziert war und vermutlich dort nur von eingefleischten Foristen gefunden werden kann :), finde ich es gar nicht schlecht, daß er wegen dieses Problems explizit noch einen neuen Beitrag aufgemacht hat!


    Zum Thema, der eine Strich im Display und die blinkenden Bubbles weisen auf einen CAN Bus Fehler hin!
    Das ist der Bus, über den die Steuergeräte miteinander vernetzt sind.
    Ich weiss zwar nicht, was Du da bei dem Tankumbau alles veranstaltet hast, aber das könnte auch eine fehlende Versorgungsspannung am Steuergerät sein, was diesen Effekt verursacht.
    Unter dem Fahrersitz am Boden befindet sich ja eine Relaisbox, die da auch noch mit rein spielen könnte!
    Hattest Du da für den Umbau vielleicht einen Stecker dieser Relaisbox abgezogen?
    Oder wurde in diesem Zusammenhang ein Kabel eingequetscht bzw. beschädigt?
    Auch eine ausgelöste Sicherung könnte dies verursachen, aber Du hast ja geschrieben, daß bei dem Umbau selbst die Batterie abgeklemmt war!
    Wie habt ihr denn die Befestigung des Zusatzbehälters im Bereich der Relaisbox gelöst? Evtl. hat es damit zu tun in Verbindung mit der in diesem Bereich liegenden Relaisbox!


    Es muß ja irgendwas mit diesem Umbau zu tun haben, denke ich mal!

    Zitat

    Original von chrissy
    Es werden ja nur noch die letzten Bestellungen abgearbeitet, dann kommt der Neue.
    Der sagt meiner Frau und mir leider nicht zu.


    Ich glaube, da seid ihr nicht die einzigen! ;)


    Schönes Gerät. Glückwunsch dazu! :)

    Zitat

    Original von 382719
    Aber schon vom Baujahr her, tippe ich zu 80% auf einen Schaltaktuator, der das Ende seines Lebens erreicht hat.


    Also ich denke nicht, daß dieses Problem vom Schaltaktuator verursacht wird! ;)
    Der Schaltaktuator selbst gehört mit zu den standfestesten Teilen im ganzen Smart!
    Auch wenn er vielleicht in eifrigen SCs als erstes bei Schaltproblemen ausgetauscht wird, weil er schön viel Umsatz bringt! :rolleyes:

    Schau mal in diesen Fred!


    Das steht unten die Bestellnummer dieses Vielzahnschlüssels KK5 drin! ;)


    Wobei mich mal der aktuelle Preis für det Dingens interessieren würde!
    Leider hat den die gute MariaInes damals auch nicht mehr gepostet! :(


    Auf dieser Seite steht dieser Vielzahnschlüssel für Heckträger Orange ebenfalls drin, als Preis ist hier 10,81 EURO angegeben.
    Ich denke mal, das ist aber schon eine Weile her und heute dürfte der ein paar Cent mehr kosten! ;)