Beiträge von hugo

    Zitat

    Original von Crazy
    2. Den proletarischen Weg: Jammern, Meckern, Veröffentlichung, Boulevardpresse


    Weder lese ich die Blöd-Zeitung noch habe ich mich jemals auf derartiges Niveau begeben und habe auch nicht die Absicht, das zukünftig zu tun..


    Wenn mir was nicht paßt, sage ich das deutlich. Polemik und wilde Behauptungen bringen allerdings in der Sache nichts oder jedenfalls weniger, als eine vernünftige und sachliche Diskussion. Von eiiner solchen bist Du, wie Du ja selbst schon richtig erkannt hast, mit Deinen Postings und Deiner Seite jedoch meilenweit entfernt.


    Wie hoch ist denn eigentlich die Häufigkeit der Motorschäden? Folge ich Dir, müßten es inzwischen tausende verreckte Maschinen sein. Ich wage dagegen zu behaupten, die Quote liegt im Promille-Bereich. Kann ich zwar auch nicht beweisen, aber, was wichtiger ist, Du kannst es auch nicht widerlegen. Im Ergebnis und bei genauer Betrachtung gibst Du heiße Luft von Dir, sonst nichts.


    Es fällt mir auch schwer zu glauben, daß die Daimler Pressestelle das sC benötigt, um hausintern an anderer Stelle Kulanz locker zu machen. Aber sei es, wie es sei...


    Ich bin übrigens kein Anwalt. Und mit smart oder der Daimler AG habe ich nur soviel zu tun, daß ich auch - überaus zufriedener - smart-Fahrer bin. Meine Brötchen verdiene ich, prinzipiell wie Du, in der Assekuranz. :]


    Grüße


    Peter

    Doch, doch, ich denke, ich habe sogar sehr gut verstanden. Das Problem liegt m.E. mehr darin, daß Du im Haftungsrecht nicht so ganz sattelfest zu sein scheinst.


    Zitat

    Original von Crazy
    Mit einem Smart - egal welcher - mit dem Suprex-Turbo Motor hat jeder ein minderwertiges Produkt gekauft (Produkthaftung)...


    Es gibt keine Produkthaftung. Was Du meinst, nennt sich Produzentenhaftung und ist im ProdHaftG (Produkthaftungsgesetz) geregelt. Eine Schadenersatzverpflichtung des Herstellers besteht danach nur, wenn durch ein fehlerhaftes Produkt eine andere Sache beschädigt oder eine Person verletzt wird (§ 1 Abs. 1 ProdHaftG). Die Produzentenhaftung nach ProdHaftG erstreckt sich ausdrücklich nicht auf Schäden am fehlerhaften Produkt selbst. Ansprüche wegen solcher (wie Du wissen solltest auch nicht versicherbarer) Schäden am Produkt betreffen allein den vertraglichen Erfüllungsanspruch und unterliegen damit auch allein dem Vertrags- und nicht dem Deliktsrecht.


    Zitat

    Du weißt doch genauso gut wie ich, dass man die Fehlkonstruktion der Entlüftungen spätestens seit 2000 bewusst in Kauf genommen hat.


    Das behauptest Du. Den Beweis dafür bist Du bislang ebenso schuldig geblieben, wie den Beweis dafür, daß die Entlüftung überhaupt grundsätzlich fehlerbehaftet war und nicht dem damaligen Stand der Technik entsprach. Die Beweislast liegt vollständig bei Dir. Beweiserleichterungen bespielsweise in Form eines Anscheinsbeweises kommen Dir nicht zu Gute, da es allgemeine gültige Erfahrungsgrundsätze für den von Dir behaupteten Sachverhalt nicht gibt. Auch der Umstand, daß man die Entlüftung heute womöglich anders konstruiert, hilft Dir bei der notwendigen ex ante Betrachtung nicht weiter.


    Ich kann Deine Verärgerung im Grundsatz ja verstehen. Aber Du führst hier und anderswo einen emotional aufgeladenen Kreuzzug gegen smart/Daimler, bei dem Du die grundlegenden Voraussetzungen erfolgreichen Taktierens grob mißachtest. Du schaffst letztlich sogar mit in die Diskussion geworfenem juristischen Viertelwissen mehr Verwirrung, als anderen gleichermaßen Betroffenen damit zu helfen.


    Zitat

    Außerdem habe ich im letzten Beitrag mein SC sogar in Schutz genommen, da die sich wirklich bemüht haben - nachdem sie auch nicht ganz schuldlos waren (lies meine Seite).


    Natürlich hat das sC Braunschweig sich bemüht. Ich hätte dort auch nichts anderes erwartet. Ich habe auch Deine Seite gelesen. Der Beweis für die nicht völlige Schuldlosigkeit des sC fehlt (wieder). Weise nach, z.B. durch Sachverstgändigengutachten, daß das sC den sich anbahnenden Motorschaden früher hätte erkennen und dann vor allem auch hätte verhindern können. Dann würde Dein Vortrag jedenfalls um einiges runder werden.


    Zitat

    Die 60000 hätte der Motor mit Sicherheit auch gehalten, wenn ich nicht einen einzigen Ölwechsel oder Kerzentausch im Rahmen der Inspektionen hätte durchführen lassen (viel mehr passiert da ja meist sowieso nicht!) - immerhin hätte ich dann aber ca. 1500 Euro Inspektionskosten insgesamt gespart!


    Auch das ist eine bloße Behauptung. Jeder Hauch eines Beweises dafür fehlt. Tu doch mal Butter bei die Fische...


    Was ich aus Deinem Posting gar nicht verstanden habe: wieso verleide ich - oder eben Leute wie ich - Dir die Klage gegen Daimler? Was habe ich damit zu tun, ob Du klagst oder auch nicht? Oder sind es einfach nur solche Leute, die wie ich emotionslos an Probleme herangehen, die Erfolgsaussichten einer Klage analysieren und bei zu erwartendem Mißerfolg besser davon abraten?


    Grüße


    Peter

    Wenn man Dein Gemaule hier - und anderwo - liest, könnte man denken, auf Kulanz besteht ein Rechtsanspruch, der Dir zu unrecht verweigert wird.


    Du solltest doch eigentlich nur zu gut wissen, daß Kulanz eine völlig freiwillige Leistung ohne jeden Rechtsanspruch ist. Oder zahlt die von Dir vertretene Versicherung Krankengeld ab 1. Tag auch mal so auf Kulanz, obwohl ich Prämie für ein solches ab 42. Tag zahle? Na also...


    Mein Audi A6 2,5 TDI hatte 2 Wochen nach Ablauf der Garantie bei 33.000 km einen Kolbenfresser auf allen 6 Zylindern. Audi hat zwar Kulanz gegeben, die betraf aber leider nur 70% der Teilekosten. Das ist bei Reparaturkosten von rd. 11.000 Euro zwar nicht wenig, die bei mir verbliebenen 30% waren absolut trotzdem noch der Hammer. Meine Kulanzerfahrungen mit smart sind da um ein Vielfaches besser, auch wenn ich noch keinen neuen Motor brauchte.

    Wenn es nicht mehr als die paar Kilometer waren, ist es schon sehr unwahrscheinlich, daß dadurch ein Schaden eingetreten ist. Obwohl, übermäßig prickelnd war dieser Zustand für die Maschine natürlich nicht.


    Welche Frage mich viel mehr bewegen würde ist die, wie oft, wie lange und über wieviel Kilometer der Vorbesitzer bereits eine Überfüllung vorgenommen bzw. zugelassen hatte. Vermutlich wird sich das aber ja wohl nicht klären lassen.

    Na ja, die vom Hersteller angegebenen Serviceintervalle haben schon ihren Grund...


    Willst Du ernsthaft die Technik eines Gold II Diesel - wir hatten auch mal einen - mit der eines smart vergleichen? Der Vergleich hinkt aber gaaaaanz gewaltig.


    Daß an dem Lancia bei 200k km ohne jeden Service nichts dran war, kann ich nicht widerlegen. Allein mir fehlt der Glaube.


    Ohne Dir zu nahe treten zu wollen, aber wenn ich ein Auto mit 100.000 km auf der Uhr kaufe, wird das gründlich gecheckt. Und egal was der Vorbesitzer damit gemacht hat, wenn ich 5000,00 Euro anlege, will ich davon auch noch etwas länger was haben. Also bekommt mein Auto die notwendigen Inspektionen, zumal durchaus die Sicherheit anderer und meiner selbst davon betroffen werden kann, wenn ich ein Fahrzeug derart vernachlässige, wie Du es getan hast. Mein Verständnis hält sich unter diesen Voraussetzungen in sehr engen Grenzen.

    Zitat

    Original von Sammler
    Ok in den 10 Mon. bin ich ca. 40.000 km gefahren, kann es aber trotzdem sein?


    Ich frage jetzt vielleicht etwas provokant, aber wie oft bis Du in den 10 Monaten und 40.000 km mit Deinem Kleinen im Center gewesen? Will sagen, sind die vorgeschriebenen Inspektionen durchgeführt worden?


    Das, was Du beschrieben hast, geht nicht alles auf einmal kaputt und hätte im Rahmen der Inspektionen bereits auffallen müssen.

    Das klingt zumindest mal nicht richtig.


    Wäre ich Du, würde ich ins nächste smart Center fahren, das Öl absaugen und einmal inkl. Filter wechseln lassen. Dann weißt Du wenigstens, woran Du bist.


    Grüße


    Peter

    Wir sind vor rd. 2 Jahren die Strecke Hannover - Land's End praktisch in einem Zuge durchgefahren, ernsthaft unterbrochen nur die die Fähre Calais - Dover. Trotz meines sehr empfindlichen Rückens und der nochmals empfindsameren Verlängerung desselben bin ich ohne Schmerzen und Probleme wieder ausgestiegen.


    Für mich gibt es keine besseren Sitze, als die in der Kugel bzw. im Roadster. Die Langstreckentauglichkeit steht völlig außer Frage.

    Zitat

    Original von Phoenix1412
    Der händler meinte das die motorschäden bei den vielen smarts am falschen ÖL lag das smart nutzte...


    Moin Chris,


    auch von mir herzlichen Glückwunsch und allzeit knitterfreies Kugeln! Ich hoffe, Du weißt, auf was Du Dich jetzt eingelassen hast? ;) Bei mir fing jedenfalls mit dem Kauf der ersten Kugel der Wahnsinn so richtig an. :D


    Motorschäden sind häufig eine Folge von zu viel Öl und weniger eines falschen Öls. Du solltest darauf achten, daß der Ölstand nicht höher als auf die Hälfte zwischen Min. und Max. aufgefüllt ist. Mehr ist schon überfüllt.


    Grüße


    Peter

    Hallo Chris,


    also, ein pulse ist das m.E. ganz sicher nicht. Es sieht alles sehr stark nach pure aus, auch die Stahlfelgen weisen darauf hin. Ein Satz LM-Felgen scheint ja nicht dabei zu sein, jedenfalls hast Du nichts dergl. erwähnt.


    Es dürfte sehr, sehr schwierig werden, innerhalb der von Dir gesetzten Preisgrenze bessere Angebote zu finden. Da es sich um ein Händlerangebot zu handeln scheint, bist Du auch wegen möglicher Defekte auf der relativ sicheren Seite. Man weiß ja nie, wie der/die Vorbesitzer das gute Sück haben warten lassen bzw. genutzt haben. Übrigens für mich ein Grund, weshalb ich mir niemals eine gebrauchte Kugel von Privat kaufen würde und lieber etwas mehr zahle, dafür aber die Händlergewährleistung und in aller Regel eine Gebrauchtwagengarantie dazu bekomme.


    Grüße


    Peter

    Zitat

    Original von Garage-Streetworx
    Du hast lediglich geschrieben, das mir wohl Deine Meinung nicht gefallen würde. Das ist keine Antwort auf die Frage: Wie gefällt es euch...


    Offensichtlich hast Du den Sinngehalt meiner Antwort sehr wohl zutreffend erfaßt. Denn wie hast Du geschrieben?


    Zitat

    Mich kannst Du mit mieser Kritik nicht verletzen! Mir hat der Entwurf anfangs auch (Hervorhebung eingefügt) nicht zu gesagt...


    Hättest Du meine Antwort nicht verstanden gehabt, hättest Du wohl kaum das Wort "auch" gebraucht.


    Damit wir uns übrigens richtig verstehen, meine Kritik betrifft keinesfalls Deine handwerkliche Leistung. Die zu beurteilen will ich mir gar nicht anmaßen. Der Rest ist dann allenfalls eine Frage des guten Geschmacks, und über den läßt sich bekanntlich nicht streiten.

    Zitat

    Original von Garage-Streetworx
    Wie gefällt es euch?


    Ich glaube, ich habe sehr richtig gelesen. Du scheinst nur vergessen zu haben, was Du gefragt hast, s.o.


    Also nochmal, mir gefällt es, ganz vorsichtig umschrieben, überhaupt nicht. Dabei ist mir völlig egal, von wem auch immer das Design stammen mag. Mit der Meinung mußt Du aufgrund Deiner Fragestellung nun einmal klar kommen, sonst hättest Du nicht fragen dürfen. Das hat auch mit Kritik oder gar mieser Kritik nichts zu tun. Ich toleriere ja auch, daß es Deinem Kunden und Dir zu gefallen scheint. Jeder so, wie er mag.

    Zitat

    Original von Kissi
    das ich Beitrag zahlen muss und davon keinen Vorteil sehe, Club- Mitglied zu sein ?(


    Sicher läßt sich trefflich darüber diskutieren, ob es Sinn macht, Infos, die anderswo frei verfügbar sind, unter Ausschlu0 der Öffentlichkeit zu halten. Das kann aber dahin gestellt bleiben, diese Entscheidung haben ja nun mal andere, die mehrheitlich gewählt wurden, zu treffen, und das ist auch gut so. Deine Einstellung, die in dem zitierten Posting ausgedrückt wird, finde ich allerdings, mit Verlaub, zum k*****. Würde jeder so denken, gäbe es das Forum längst nicht mehr.

    Sollten irgendwelche Hersteller solche Klauseln in ihren Garantiebedingungen haben, stellt sich die Frage nach der Wirksamkeit der Klausel.


    Nach meiner festen Überzeugung sind Deine Befürchtungen unbegründet, zumal sich ein Kausalzusammenhang zwischen dem Hupentausch und beispielsweise einem Motorschaden nicht nachweisen lassen wird.


    Die Beweislast für einen unsachgemäßen die Garantie zum Erlöschen bringenden Eingriff liegt beim Hersteller, wenn er sich auf den Ausschluß berufen will.

    Moin,


    der smart-club Niedersachsen e.V. hat bereits vor einiger Zeit einen hannöverschen smart-Stammtisch begründet.


    Wir treffen uns jeweils am 3. Freitag eines Monats im Hotel-Bistro "Amadeus", Graugansweg 21, 30916 Isernhagen-Altwarmbüchen. Beginn ist immer um 20.00 Uhr, Ende offen.


    Wegen des Karfreitags durchbrechen wir in diesem Monat allerdings die übliche Regel und treffen uns bereits in der kommenden Woche, also am 14.03.2008, zu unserem Stammtisch am angegebenen Ort.


    Gäste und neue Gesichter sind immer herzlich willkommen!


    Grüße


    Peter