• Hallo,

    Ich wollte mal etwas über Ganzjahresreifen fragen. Ich habe zu Hause nicht so viel Platz und ich bin es satt, dass ich meinen Autoreifen immer wechseln muss. Ich überlege mich Ganzjahresreifen für meinen Smart zu kaufen. Was meint ihr davon?

    In diesen Artikel https://www.meisterbob.de/ganzjahresreifen-test/ habe ich schon vieles gefunden, aber ich möchte gerne eigenen Erfahrungen hören, Empfehlungen oder so etwas. Habt ihr gute Tipps, Vorschläge oder gibt es zu viele Nachteile und soll ich es nicht machen? Danke!

  • Es gibt immer mehr Fahrer, die auf Ganzjahresreifen fahren.


    Gerade beim Smart würde ich es aber nicht machen. Durch den kurzen Radstand und die Windanfälligkeit würde ich keinen Kompromiss eingehen.

    Und das sind Ganzjahresreifen nunmal.


    An meinem CLA würde ich es auch nicht machen, auch bei ihm ist mir eine zuverlässige Verbindung zur Straße wichtig.

  • Gegenfrage an eine Frau :

    gibt es Schuhe, die man sowohl auch im Winter bei minus 20 Grad sowie auch im Sommer bei über 30 Grad tragen kann? Also Highheels mit Winterstiefel Profil;) ( das ist jetzt nicht sexistisch gemeint )

    GJR sind ein ganz fauler Kompromiß gerade wenn es um die Bremswege geht. Dort sind diese meist um 2 - 3 Meter ( entspricht der länge deines smart ) länger als bei reinen Winter / Sommerreifen.

    Lese mal hier zum Beispiel nach und beantworte die Frage für dich selbst was dir persönlich wichtiger ist. Etwas mehr Arbeit 2 x im Jahr oder im Härtefall ein kürzeres Leben!


    Gruß der Jörch

    Sie sagten,kauf einen 3 Zylinder, der spart Sprit. Ich kaufte einen 6 Zylinder, der spart doppelt !!!

  • Moin,


    wie immer im Leben kommt es drauf an - falls du in einer Gegend wohnst, in dem der Winter mehr oder minder aus nasskalten Tagen mit viel Regen und ab und an ein paar Schneeflocken in der Luft besteht und gefallener Schnee keine zwei Tage am Boden hält, sehe ich kein Problem mit Ganzjahresreifen. Und selbst bei strengen Wintern sind sie brauchbar, und neu oft besser als alte Winterreifen. Echte Winterreifen im gleichen Alter bei einem strengen Winter deutlich überlegen.


    Ende 2012 hatte ich an meinem 451 rundum die Hankook 4 S montieren lassen und bin sie bis Anfang 2014 ganzjährig gefahren. Die Winterperformance war hier in Norddeutschland mehr als ausreichend, allerdings war ich im Sommer unzufrieden, weil ich Kurven gerne schnell fahre und die GJR aufgrund des Winterprofils dann anfangen zu schmieren, das ganze Fahrverhalten ist im Vergleich zu Sommerreifen indifferent. Wenn man "normal" fährt spielt so etwas allerdings keine Rolle. Die GJR bin ich danach noch problemlos bis Ende 2017 als Winterreifen gefahren - natürlich mit nachlassender Performance.


    Ich fahre wieder Sommer- und Wintersatz, obwohl wir hier in Hamburg seit Jahren keinen richtigen Winter mehr hatten, im Sommer müssen es bei mir Sommerreifen sein, so dass es im Winter dann auch Winterreifen sein dürfen.

    Auf unserer Familien B-Klasse haben wir GJR montiert, welche sehr gute Nässeeigenschaften haben, was in dieser Gegend das Hauptkriterium ist. Die pauschale Aussage, dass Bremswege "meist um 2-3 Meter länger" sind hat keine Aussagekraft - die Unterschiede innerhalb der einzelnen Reifentypen sind viel größer, so dass ein guter GJR einen kürzeren Bremsweg als ein mittelklassiger Winterreifen haben kann, ganz zu schweigen davon, dass man noch zwischen Nass-, Trocken- und Schneebremsung unterscheiden muss.


    Fazit: Du musst den besten Kompromiss für dich finden, denn einen Kompromiss gehst immer ein egal für was du dich entscheidest.


    Gruß

    Marc

  • Ganz einfach, für das, was der Räderwechsel und die fachgerechte Einlagerung der Räder beim Profi kostet, mache ich mir den Rücken bestimmt nicht mehr selber krumm. Der finanzielle Aufwand hält sich in engen Grenzen und ich muß mir keine Gedanken über Platz etc. mehr machen.


    Grüße


    Peter

  • Wenn ich die momentane Wettersituation in NRW betrachte (Eis und -7 Grad), dann würde ich dir definitiv von Ganzjahresreifen abraten. Andererseits kommt dies in Deutschland recht wenig vor. Also 95% des Jahres wirst du mit den Reifen vermutlich keinerlei Probleme haben. Wenn du bei extremen Wetterbedingungen auf deinen Smart verzichten kannst, dann werden dir die Ganzjahresreifen auf jeden Fall ausreichen. Viele Grüße

  • Hi,


    also ich verstehe nicht ganz woher die Abneigung zu Allwetterreifen herkommt. Ich selbst habe an meinem Smart auch Sommer/Winterreifen, da sich das bei einem Kauf so ergeben hat. Mein Zweiter Wagen hat jetzt seit einigen Jahren Allwetterreifen und ich hatte nicht ein einziges mal Probleme. Klar, dieses Jahr war dieser eine Mega-Schneefall. Aber wie häufig kommt das vor? Ich kann beim Smart auf keine Erfahrungswerte zurück greifen. Im allgemeinen bin ich bis jetzt damit sehr gut gefahren.


    Grüße

  • Hi zusammen,

    ich muss Smartmicha zustimmen. Ich benutze nun auch schon längere Zeit Allwetterreifen und hatte bisher ebenfalls keine Probleme. Bei uns schneit es zwar auch nur sehr sporadisch, dennoch wenn es geschneit hat, hatte ich keinerlei Probleme. Ich glaube die Allwetterreifen haben sich ziemlich verbessert in den letzten Jahren und vielleicht ist der ein oder andere eher abgeneigt, weil die Allwetterreifen früher einen schlechteren Ruf hatten als heute. Aber da bin ich mir auch nicht mehr ganz sicher und würde dies höchstens als Vermutung abstempeln. Ich bin auf jeden Fall sehr zufrieden mit meinen Reifen und spare mir das regelmäßigere wechseln. Leider nutzen sich die Allwetterreifen dann natürlich schneller ab, einfach aus dem Grund, weil sie auch mehr Kilometer drauf bekommen. Also meiner Meinung nach kannst Du nichts falsch machen mit den Allwetterreifen.

    Grüße,

  • Hallo, Ganzjahresreifen klingen doch super! Damit kannst du meiner Meinung nach nichts falsch machen!

    Ich selber besitze auch Ganzjahresreifen und wenn ich ehrlich bin, bin ich sehr dankbar, dass ich keine lästigen Reifenwechsel für den Sommer/Winter mehr vornehmen muss! Ein Nachteil ist eventuell der, dass diese sich dann schneller abfahren, als es bei den Sommer- bzw. Winterreifen der Fall ist.

    Lg

  • Hallo :)


    Ich habe mich anfangs auch für Ganzjahresreifen entschieden und musste sie alle zwei Jahre wechseln. Das kann auf Dauer auch teuer werden. Habe mich letztendlich umentschieden.

    Ganzjahresreifen sind nichts Halbes und nichts Ganzes!

    LG