smart-club.de

 

Registrierung Kalender Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

smart-club.de Forum » Allgemeines » Presseartikel » Informationen aus der juristischen Zentrale des ADAC » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Zum Ende der Seite springen Informationen aus der juristischen Zentrale des ADAC
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
smart-club-Team
Bruchpilot


images/avatars/avatar-529.gif

Dabei seit: 28.07.2008

Informationen aus der juristischen Zentrale des ADAC Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wir erhalten mehr oder weniger regelmäßig Informationen aus der juristischen Zentrale des ADAC.

Nicht alle uns zugehenden Informationen erscheinen so interessant, daß sie zur Veröffentlichung hier in unserem Forum geeignet erscheinen. Aber viele dieser Informationen dürften für etliche Nutzer unseres Forums von Interesse sein. Die für eine Vielzahl unserer Nutzer interessanten Infos werden wir ab sofort in diesem Thread veröffentlichen.

Bitte habt Verständnis dafür, daß wir die Antwortfunktion hier ausschalten bzw. den Thread schließen. Es soll hier keine Diskussionen geben, sondern nur die Info veröffentlicht werden. Falls Ihr eine solche Info diskutieren oder Fragen dazu an die Community stellen möchtet, eröffnet dafür bitte einen neuen Thread im Allgemeinen Diskussionsforum.

Für alle hier eingestellten Infos ist die Quelle "ADAC e.V."

Euer smart-club-Team

Peter, Ralf, Lutz, Ulli und Heike

__________________
.

06.05.2016 00:11 E-Mail an smart-club-Team senden Homepage von smart-club-Team Beiträge von smart-club-Team suchen Nehmen Sie smart-club-Team in Ihre Freundesliste auf
smart-club-Team
Bruchpilot


images/avatars/avatar-529.gif

Dabei seit: 28.07.2008

Themenstarter Thema begonnen von smart-club-Team
Vollstreckung von Geldsanktionen aus Italien Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Für die Italienurlauber unter Euch: Geldbußen aus Italien sind jetzt auch bei uns vollstreckbar. Genaueres dazu in der Info aus der juristischen Zentrale des ADAC.

Euer smart-club-Team

Peter, Ralf, Lutz, Ulli und Heike

Dateianhang:
unknown 2016-43-ITALIEN-Umsetzung-EU-Rahmenbesch luss-Geldsanktionenvollstreckung.pdf (74,47 KB, 13 mal heruntergeladen)


__________________
.

06.05.2016 00:13 E-Mail an smart-club-Team senden Homepage von smart-club-Team Beiträge von smart-club-Team suchen Nehmen Sie smart-club-Team in Ihre Freundesliste auf
smart-club-Team
Bruchpilot


images/avatars/avatar-529.gif

Dabei seit: 28.07.2008

Themenstarter Thema begonnen von smart-club-Team
Geltendmachung von Maut- u. Bußgeldforderungen aus Italien durch dt. Inkassobüros Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Noch einmal Italien: Forderungen aus Italien werden offenbar vermehrt durch deutsche Inkassobüros eingefordert. Hierzu nachstehende neue Information aus der juristischen Zentrale des ADAC.

Euer smart-club-Team

Peter, Ralf, Lutz, Ulli und Heike

Dateianhang:
unknown 2016-51-ITALIEN-Geltendmachung-von-Maut- und-Bußgeldforderungen-durch-deutsche-In kassobüros.pdf (30,24 KB, 15 mal heruntergeladen)


__________________
.

02.06.2016 20:22 E-Mail an smart-club-Team senden Homepage von smart-club-Team Beiträge von smart-club-Team suchen Nehmen Sie smart-club-Team in Ihre Freundesliste auf
smart-club-Team
Bruchpilot


images/avatars/avatar-529.gif

Dabei seit: 28.07.2008

Themenstarter Thema begonnen von smart-club-Team
Abwicklung von Massen- und Wildunfällen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

In der aktuellen Information informiert die juristische Zentrale des ADAC über die Abwicklung von Massen- und Wildunfällen.

Massenunfälle sind, glücklicherweise, ja ein doch eher seltenes Geschehen, das, ist es einmal eingetreten, allerdings zu einigen Besonderheiten bei der Schadenregulierung führt. Was Euch in solch einem, hoffentlich niemals eintretenden Fall erwartet, solltet Ihr durchaus wissen.

Eher häufiger kommt es leider zu Wildunfällen. Auch dabei ist einiges zu beachten. Was, erfahrt Ihr hier.

Euer smart-club-Team

Peter, Ralf, Lutz, Ulli und Heike

Dateianhang:
unknown Regulierung von Massen- und Wildunfaellen.pdf (64,20 KB, 24 mal heruntergeladen)


__________________
.

29.09.2016 20:09 E-Mail an smart-club-Team senden Homepage von smart-club-Team Beiträge von smart-club-Team suchen Nehmen Sie smart-club-Team in Ihre Freundesliste auf
smart-club-Team
Bruchpilot


images/avatars/avatar-529.gif

Dabei seit: 28.07.2008

Themenstarter Thema begonnen von smart-club-Team
Kfz-Winterausrüstung im Ausland (Winterreifen / Schneeketten) Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

In der aktuellen Mitteilung des ADAC aus der juristischen Zentrale gibt es Hinweise zur notwendigen Winterausrüstung für Kraftfahrzeuge im Ausland (Schneeketten/Winterreifen) sowie Infos zu möglichen Geldbußen im Falle eines Verstoßes gegen die entsprechenden Vorschriften.

Da sicherlich auch der eine oder andere von Euch gerne mit dem Auto zum Wintersport fährt, könnten die Hinweise, die Ihr im Anhang findet, vielleicht für Euch durchaus interessant sein.

Euer smart-club-Team

Peter, Ralf, Lutz, Ulli und Heike

Dateianhang:
unknown 2016-55-Kfz-Winterausrüstung-im-Ausland.pdf (258,26 KB, 10 mal heruntergeladen)


__________________
.

23.10.2016 00:03 E-Mail an smart-club-Team senden Homepage von smart-club-Team Beiträge von smart-club-Team suchen Nehmen Sie smart-club-Team in Ihre Freundesliste auf
smart-club-Team
Bruchpilot


images/avatars/avatar-529.gif

Dabei seit: 28.07.2008

Themenstarter Thema begonnen von smart-club-Team
Haftung der Werkstatt nach Ablösen eines montierten Rades mit Winterreifen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die neueste Mitteilung aus der juristischen Zentrale des ADAC befaßt sich mit dem momentan wieder aktuellen Thema, wie es mit der Haftung der Werkstatt eines dort montierten Rades mit Winterreifen aussieht.

Schon lange beschäftigt die Gerichte die Frage, ob Werkstätten nach einem Reifenwechsel den Kunden darauf hinweisen müssen, die Radmuttern nachziehen zu lassen. Nun liegt wieder eine aktuelle Gerichtsentscheidung vor, die eine derartige Hinweispflicht bejaht:

Nach dem Urteil des LG Heidelberg vom 27.7.2011, Az.: 1 S 9/10, muss die Werkstatt, die einen Reifenservice anbietet, ihre Kunden auf die Notwendigkeit des Nachziehens der Radschrauben nach 50 – 100 km Fahrtstrecke aufmerksam machen.

Mehr Infos zu dem Urteil findet Ihr in der anhängenden Pressemitteilung des ADAC.

Euer smart-club-Team

Peter, Ralf, Lutz, Ulli und Heike

Dateianhang:
unknown 2016-58-Haftung-der-Werkstatt-nach-Abloe sen-eines-montierten-Rades-mit-Winterrei fen.pdf (103,30 KB, 7 mal heruntergeladen)


__________________
.

20.11.2016 15:43 E-Mail an smart-club-Team senden Homepage von smart-club-Team Beiträge von smart-club-Team suchen Nehmen Sie smart-club-Team in Ihre Freundesliste auf
smart-club-Team
Bruchpilot


images/avatars/avatar-529.gif

Dabei seit: 28.07.2008

Themenstarter Thema begonnen von smart-club-Team
Verwendung von Dashcams im europäischen Ausland Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Aufgrund der rasanten technischen Entwicklungen hin zu immer kleineren und besseren Kameras sowie der zunehmenden Berichterstattung in den Medien stellt sich auch bei Auslandsfahrten immer häufiger die Frage, ob die Verwendung einer sogenannten Dashcam, also Minikamera, zur Videoaufzeichnung während der Fahrt zulässig ist.

Die aktuelle Meldung aus der juristischen Zentrale des ADAC hierzu findet Ihr angehängt.

Euer smart-club-Team

Peter, Ralf, Lutz, Ulli und Heike

Dateianhang:
unknown 2017-03-Verwendung-von-Dashcams-im-europ äischen-Ausland.pdf (159,49 KB, 24 mal heruntergeladen)


__________________
.

20.01.2017 00:33 E-Mail an smart-club-Team senden Homepage von smart-club-Team Beiträge von smart-club-Team suchen Nehmen Sie smart-club-Team in Ihre Freundesliste auf
smart-club-Team
Bruchpilot


images/avatars/avatar-529.gif

Dabei seit: 28.07.2008

Themenstarter Thema begonnen von smart-club-Team
Rauchverbot im Pkw in Europa - Übersicht Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nicht nur in Kalifornien wurde inzwischen das Rauchen im Auto untersagt. Inzwischen haben auch mehrere europäische Länder ein solches Rauchverbot insbesondere zum Schutz im Fahrzeug mitfahrender Kinder erlassen.

Die Urlaubssaison steht bevor, einige von Euch planen sicher auch eine Reise ins europäische Ausland, so z.B. nach Salou in Spanien zu den smart times, und es soll auch noch einige Raucher unter Euch geben.

Wie das mit den Rauchverboten während Eurer geplanten Urlaubsfahrt geregelt ist, erfahrt Ihr aus der anhängenden Information aus der juristischen Zentrale des ADAC.

Euer smart-club-Team

Peter, Ralf, Lutz, Ulli und Heike

Dateianhang:
unknown 2017-11-Übersicht-Rauchverbot-im-Pkw-in- Europa.pdf (141,08 KB, 8 mal heruntergeladen)


__________________
.

22.02.2017 13:09 E-Mail an smart-club-Team senden Homepage von smart-club-Team Beiträge von smart-club-Team suchen Nehmen Sie smart-club-Team in Ihre Freundesliste auf
smart-club-Team
Bruchpilot


images/avatars/avatar-529.gif

Dabei seit: 28.07.2008

Themenstarter Thema begonnen von smart-club-Team
Frankreich - FAQ zu Umweltzonen und Einführung der Umweltplakette Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Umweltplaketten gibt es nicht nur in Deutschland, sondern nunmehr auch in Frankreich.

Konkret hat die Stadt Paris bereits zum 01.09.2015 eine Umweltzone eingerichtet. Weitere solche Zonen existieren im Raum Grenoble und Lyon.

Die zu den Umweltzonen in Frankreich bestehende Rechtslage erscheint weitaus komplizierter als in Deutschland. Einzelheiten dazu erfahrt Ihr aus der anhängenden neuen Information aus der juristischen Zentrale des ADAC.

Bitte beachtet, daß Verstöße gegen die Einfahrtbeschränkungen bzw. die Plakettenpflicht zu Bußgeldern führen, die auch in Deutschland vollstreckt werden können.

Euer smart-club-Team

Peter, Ralf, Lutz, Ulli und Heike

Dateianhang:
unknown 2017-12-Umweltzone-Frankreich.pdf (621 KB, 13 mal heruntergeladen)


__________________
.

22.02.2017 13:14 E-Mail an smart-club-Team senden Homepage von smart-club-Team Beiträge von smart-club-Team suchen Nehmen Sie smart-club-Team in Ihre Freundesliste auf
smart-club-Team
Bruchpilot


images/avatars/avatar-529.gif

Dabei seit: 28.07.2008

Themenstarter Thema begonnen von smart-club-Team
Verkehrssünden im Ausland 2017 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Pünktlich zur nun bald beginnenden Urlaubssaison und den damit zu erwartenden Fahrten mit dem Auto auch ins Ausland erreicht uns aus der juristischen Zentrale des ADAC eine Übersicht über die bei Verkehrsverstößen im Ausland zu erwartenden Bußgelder.

An der Spitze der Länder mit den höchsten Bußgeldsätzen stehen nach wie vor neben Nor-wegen und Schweden auch die Niederlande, die Schweiz und Italien. Für Tempolimitüber-schreitungen um 20 km/h werden dort z. B. mindestens 395 Euro (Norwegen), 250 Euro (Schweden), 170 Euro (Italien) und 165 Euro (Niederlande und Schweiz) fällig. Im Vergleich dazu fallen die für einen einschlägigen Verstoß in Deutschland vorgesehenen Verwarnungs-gelder (bis 35 Euro) eher gering aus.

Falschparken ist am teuersten in den Niederlanden (ab 90 Euro), Norwegen (ab 80 Euro), Spanien (bis 200 Euro) und Dänemark (70 Euro). Verhältnismäßig günstig ist es in Bulgarien (ab 5 Euro), Deutschland (ab 10 Euro) und Frankreich (ab 15 Euro).

Da es in vielen Ländern (wie z. B. Österreich) keine festen Bußgeldsätze für einzelne Verstöße gibt, wurden in der Tabelle bei einigen Verstößen nur die gesetzlich vorgesehenen Mindest- bzw. Höchstbeträge („ab“ bzw. „bis“) angeführt. Je nach Umständen des Einzelfalles können also gegebenenfalls auch höhere oder niedrigere Beträge in Rechnung gestellt werden.

Zudem werden mancherorts bei sofortiger Bezahlung erhebliche Rabatte gewährt: So sind z.B. in Spanien bei Bezahlung des Bußgeldes innerhalb von 20 Tagen nur 50 % des Bußgeldbetrages fällig, was bei einem Tempolimitverstoß mindestens 50 Euro ausmachen kann. In Italien verdoppelt sich das Bußgeld, wenn es nicht binnen 60 Tagen ab Zustellung des Bußgeldbescheids bezahlt wird (bei Begleichung des Betrages binnen fünf Tagen ab Zustellung des Bußgeldbescheids gibt es dort hingegen wiederum 30 % Rabatt). Frankreich gewährt ebenfalls Ermäßigungen bei Zahlung innerhalb von 15 Tagen.

In diesem Jahr besonders interessant ist sicher der Hinweis auf mögliche Rabatte auf das Bußgeld bei unverzüglicher Zahlung in Spanien.

Generell drohen drastische Folgen bei Fahrten unter Alkoholeinfluss: In Italien wird bei einer Blutalkoholkonzentration (BAK) des Fahrers von mindestens 1,5 Promille sogar das Kfz enteignet – sofern Fahrer und Eigentümer identisch sind. Dänemark sieht eine ähnliche Regelung bei einer BAK ab 2,0 Promille vor. Freiheitsstrafen drohen für Alkoholfahrten u. a. in Schweden (ein Monat bei BAK von 1,0 Promille) oder in Spanien (drei Monate bei BAK ab 1,2 Promille).

Abweichend von der im Vereinigten Königreich geltenden maximalen Promillegrenze
von 0,8 Promille BAK toleriert Schottland maximal nur 0,5 Promille und hat sich somit diesbezüglich dem kontinentaleuropäischen Durchschnitt angepasst. In Litauen gilt für alle Fahrer von Kfz mit einer zGM über 3,5 t (also auch schwere Wohnmobile) eine 0,0-Promillegrenze (sonst 0,4 Promille BAK).

Teuer kommt in einigen Ländern auch das Telefonieren am Steuer ohne Freisprecheinrichtung: Während einschlägige Verstöße in Lettland mit nur 15 Euro geahndet werden, sind hierfür in Italien stattliche 160 Euro, in Dänemark 200 Euro und in den Niederlanden sogar 230 Euro fällig.

Bitte beachtet: Verkehrssicherheitsrelevante Verstöße wie Geschwindigkeitsüberschreitungen, Rotlicht-, Überhol- und Handyverstöße werden aufgrund eines optimierten Halterdatenaustauschs innerhalb der EU jetzt effektiver verfolgt. Nicht bezahlte Bußgelder aus anderen EU-Ländern können bereits seit 2010 (aus
Österreich schon seit 1990) hierzulande vollstreckt werden.

Euer smart-club-Team

Peter, Ralf, Lutz, Ulli und Heike

Dateianhang:
unknown Verkehrssünden-im-Ausland-2017.pdf (942 KB, 3 mal heruntergeladen)


__________________
.

01.04.2017 00:22 E-Mail an smart-club-Team senden Homepage von smart-club-Team Beiträge von smart-club-Team suchen Nehmen Sie smart-club-Team in Ihre Freundesliste auf
smart-club-Team
Bruchpilot


images/avatars/avatar-529.gif

Dabei seit: 28.07.2008

Themenstarter Thema begonnen von smart-club-Team
Italien - Keine Winterreifen in den Sommermonaten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Und mal wieder etwas aus Italien...

Viele von Euch fahren auch in den Sommermonaten mit Ihren Winterreifen. Oder Ihr fahrt Ganzjahresreifen mit M+S-Kennzeichnung.

Solltet Ihr in den Sommermonaten damit einen Abstecher nach Italien vorhaben, ist Vorsicht geboten, s. Anhang.

Zumindest bei den roadies oder dem alten forfour (454) könnte das Thema in jedem Fall relevant werden.

Euer smart-club-Team

Peter, Ralf, Lutz, Ulli und Heike

Dateianhang:
unknown 2017-05-02-ITALIEN-Keine-Winterreifen-in -den-Sommermonaten.pdf (300 KB, 17 mal heruntergeladen)


__________________
.

02.05.2017 18:37 E-Mail an smart-club-Team senden Homepage von smart-club-Team Beiträge von smart-club-Team suchen Nehmen Sie smart-club-Team in Ihre Freundesliste auf
smart-club-Team
Bruchpilot


images/avatars/avatar-529.gif

Dabei seit: 28.07.2008

Themenstarter Thema begonnen von smart-club-Team
Neuregelungen zur Winterreifenpflicht Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zum 01.06.2017 ist die „Zweiundfünfzigste Verordnung zur Änderung straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften“ in Kraft getreten. Diese bringt im Hinblick auf die bisherige Winterreifenpflicht Neuerungen und Konkretisierungen mit sich.

Über die Änderungen informiert die Juristische Zentrale des ADAC mit der nachstehenden Information.

Euer smart-club-Team

Peter, Ralf, Lutz, Ulli und Anja

Dateianhang:
unknown 2017-33-Neuregelungen-zur-Winterreifenpf licht.pdf (190 KB, 16 mal heruntergeladen)


__________________
.

02.08.2017 01:06 E-Mail an smart-club-Team senden Homepage von smart-club-Team Beiträge von smart-club-Team suchen Nehmen Sie smart-club-Team in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
smart-club.de Forum » Allgemeines » Presseartikel » Informationen aus der juristischen Zentrale des ADAC

Views heute: 16.312 | Views gestern: 32.685 | Views gesamt: 117.778.880

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH

Seitenanfang Zur Startseite