Beiträge von pupsnase

    Hallo Gerhard,


    ich denke, dass ich den Stecker gefunden habe, den Du meinst - ein breiter Stecker inmitten der Sicherungen und Relais. An dem scheint es dummerweise auch nicht zu liegen. Nachdem sich der Smart einen halben Tag gut benommen hat (es war ja auch etwas wärmer) ging es gestern Abend wieder los mit dem Geflacker.


    Hat noch jemand eine andere Idee? Oder ist es empfehlenswert auf Verdacht doch mal den Lichtschalter zu tauschen (ist ja deutlich preiswerter als gleich die ZEE)?


    Viele Grüße,
    pn

    Hallo Ernesto,


    danke für die Antwort - an den Lichtschalter habe ich auch schon gedacht. Aber es passt nicht zusammen. Ich kann das Problem provozieren, wenn ich z.B. bei eingeschaltetem Licht kurz mal das Gebläse auf Volldampf stelle. Dann fallen Tachobeleuchtung, Rücklichter und Radio kurz aus. Beim defekten Lichtschalter ist die Techobeleuchtung meines Wissens nach dauerhaft dunkel, oder?


    Beste Grüße,
    pn

    Hallo liebe Forumsteilnehmer,


    ich habe seit ein paar Tagen ein merkwürdiges Phänomen: bei ausgeschaltetem Licht flackert die Displaybeleuchtung gelegentlich – sie wird abwechselnd hell (normal) und dunkler (als wenn das Abblendlicht eingeschaltet ist), sie geht aber nie ganz aus. So weit, so gut.


    Bei eingeschaltetem Licht geht die Tachobeleuchtung kurz zwei oder dreimal aus, wenn zusätzliche elektrische Verbraucher eingeschaltet werden, also wenn z.B. der Blinker benutzt oder der Gang gewechselt wird. Manchmal geht in dieser Situation auch das Radio kurz aus (kein Smart Radio; hängt nur an Zündungs-Plus – nicht an Dauer-Plus). Das Display leuchtet bei eingeschaltetem Abblendlicht ganz normal, obwohl ich mir einbilde, dass es seine Helligkeit leicht variiert, ebenso sind die restlichen Instrumente normal beleuchtet.


    Ich vermute mal auf irgendwelche Probleme mit der Stromversorgung – hat jemand von Euch schon mal ein ähnliches Problem gehabt oder kann Tipps zur Fehlersuche geben?


    Vielen Dank,
    pn