Beiträge von Tine

    Hallo Andy,


    genau die Reifen habe ich mir auch gerade bei reifendirekt angeguckt :]
    Hast Du vorne auch Montero 2 oder das Auslaufmodell Montero? Wenn ich die 145er Reifengröße angebe wird mir von Fulda nur der Montero (Auslaufmodell) angezeigt, nicht der Montero 2. Für die 175er ist es genau andersrum.


    Gruß, Tine

    Das Angebot war bei 400€ mit auswuchten etc. (ohne Felgen, die habe ich). Vorne sollte einer 95€ oder so kosten, hinten einer 110€ und er hat das Komplettangebot halt abgerundet. Die Marke war irgendwas asiatisches, hab' ich schon wieder vergessen.
    Jedenfalls bin ich der Ansicht dass das bestimmt günstiger geht und habe deswegen erstmal dankend abgelehnt - auch wenn es so schön bequem ist das Auto einfach hinzubringen und irgendwann wieder abzuholen (Reifen lagern wegen Platzmangel hier zu Hause bei dem Reifenhändler), zumal ich gerade Nachwuchs bekommen habe und eigtl. ganz andere Dinge zu tun habe als Winterreifen zu suchen ;)


    Aber ok, wenn es völlig egal ist ob ich "T" oder "Q" fahre, dann werde ich wohl welche bei Reifendirekt bestellen.
    Ich dachte halt nur ich müsse genau das fahren was im Schein eingetragen ist. Net das ich irgendwann mal in Diskussionen mit der Polizei gerate und mir den Mund fusselig rede dass es eigtl. völlig egal ist ob mein Reifen max. 160 oder 190 fahren darf, da mein Auto eh nur 140 kann... :D


    Gruß, Tine

    Hallo,


    muss mal was allgemeines zu Winterreifen fragen:


    der Reifenhändler meines Vertrauens hat mir meines Erachtens ein viel zu teures Angebot für Winterreifen vorgelegt so dass ich mich mal im Internet auf die Suche gemacht habe.
    Jetzt ist in meinem Fahrzeugschein die Geschwindigkeit mit "Q" angegeben, bei diversen Anbietern bekomme ich aber immer Reifen in der gesuchten Größe mit "T" angezeigt, was ja eine höhere Geschwindigkeit erlaubt (wenn mein geliebter smart die bloß fahren könnte ;).) Darf ich die trotzdem draufmachen oder muss es zwingend ein "Q" sein?!
    Ich meine, es hat wahrscheinlich schon seinen Sinn warum Reifen mit "Q" eingetragen sind, aber offensichtlich gibt's die nich so häufig in der benötigten Größe. Bei einem Anbieter habe ich einen mit "Q" gesehen von Hankook, der ist aber ein Auslaufmodell, anosnten ist immer und überall alles "T" Kann es sein das "Q" generell Auslaufmodelle sind?!



    Liebe Grüße,


    Tine

    redbiker : ist schon klar, für den Reifenabrieb ist nur das Gewicht maßgeblich, aber man KÖNNTE auch mit 60kg mollig sein...verstehst Du?!


    Das sollte sozusagen meiner kleiner bescheidener Beitrag zu der mollig-oder-nicht-mollig-Walküren-weibliche-Frauen-Diskussion sein... ;)


    LG, Tine

    So, da hat man mal seinen "alten" smartcenter-Mitarbeiter an der der Strippe und auf einmal gibt es Gründe, warum die Winterreifen innen mehr abgefahren sein können, wie außen. Und es sind genau die Gründe, die ihr mir hier aufgezählt habt und was mir mittlerweile die einzige logische Erklärung ist: mit zu wenig Luft gefahren...Frage mich, warum mir das der andere Mitarbeiter nicht sagen konnte?!


    Mein Reifenhändler hat sich die Schlappen auch mal angeguckt und hat gesagt, es wäre ok und ich mach' mich jetzt nicht weiter verrückt. Diese Geschichte muss ja endlich mal ein Ende haben. So wie der Winter sich anlässt kann ich eh bald wieder Sommerreifen draufmachen.


    Und um jetzt noch mal die Walküren-ich-steh'-auf-mollig-ich-wollte-dir-nicht-zu-nah-treten-Übergewichtsvermutungs-Diskussion so richtig anzuheizen: ich habe ja nur mein Gewicht genannt, aber meine Körpergröße verschwiegen... :D :D :D


    LG, Tine

    Also, da ich das mit dem zitieren (einzelner Sätze) offensichtlich nicht so draufhabe, muss ich es auf mal auf die alte Art und Weise machen:


    redbiker : ich fahre meistens alleine, ohne viel Gepäck und wiege knapp 60kg. Also fällt das schon mal weg, oder?


    @ösismart: ja, es sind nur die hinteren Räder. Wenn das mit der Spur nur für vorne gilt hat mir Herr Smartcenter doch keinen Mist versucht auf's Auge zu drücken. Somit nehme ich die Anschuldigung, dass ein Handwerker eine Frau für blöd verkaufen wollte, da eh keine Ahnung, hiermit offiziell zurück ;)
    Stoßdämpfer kaputt kann ich mir nicht vorstellen, da das Auto ja gerade zur Inspektion war und das da doch mit Sicherheit festgestellt worden wäre. Das wäre mir dann wohl gesagt worden und evtl. auch als Begründung für die angeblich innen abgefahrenen Reifen gegeben worden.
    Das mit dem Luftdruck könnte da schon eher sein, aber das kann ich ja jetzt schlecht nachvollziehen, da es ja schon im letzten Winter gewesen sein muss. Diesen "Winter" habe ich die Reifen erst ein paar Tage drauf.


    Ich werde morgen früh vor der Arbeit mal zu meinem Reifenhändler fahren und den nach seiner Meinung fragen. Der soll sich das einfach mal angucken und dann sehen wir weiter.


    Schon mal vielen Dank für Eure Hilsbereitschaft, melde mich wieder, wenn ich beim Reifenmensch war.


    LG, Tine

    Hallo ösmismart,


    das mit der Spur werde ich wohl wirklich mal machen lassen müssen, Du bist ja jetzt schon der Zweite der darauf hinweist.
    In dem "Genuschel" des Mitarbeiters kam so eine Bemerkung vor, dass es nicht an der Spur liegen könnte, weil es ja hinten wäre. Hat mich zwar verwundert, aber ich als Ahnungslose konnte nicht besonders viel damit anfangen und es gab keine weiteren Erklärungen dazu (ich hatte ja schon geschrieben, dass es eher keine möglichen Erklärungen für die Abnutzung gab, sondern nur ein "es ist halt so"!), so habe ich halt gedacht, klingt seltsam, aber er wird schon Recht damit haben (dass es nicht an der Spur liegt).


    Ich hoffe, ich erreiche am Mo. meinen "alten" Mitarbeiter bei smart, der kann mich vielleicht etwas besser aufklären.


    Und was die gute Werkstatt betrifft: die Werkstatt, von der ich spreche, ist mir schon empfohlen worden. Es gibt in unserer Umgebung zwei und ich bin extra zu der gefahren, die weiter weg ist. Weil es da halt so gut sein soll.
    Und wie bereits gesagt, war ich bis jetzt vollkommen zufrieden (in allen Punkten: Service, Freundlichkeit, Erklärungen, Terminvergabe,...).


    Aber in meinem Bekanntenkreis gibt es einige Kfz-Mechaniker, die können mir bestimmt irgendwie weiterhelfen. Muss ja nicht bei smart gemacht werden, oder?


    Gruß, Tine

    Hallo Ösismart,


    wenn es mindestens 6mm sein müssten frage ich mich, wo die restlichen mm hin sind?! Kannst Du mir das erklären? Innen waren es jedenfalls knapp 5. Ist alles seltsam.


    Irgendwie kann ich mir auch nicht vorstellen, dass mir mein Reifenhändler die noch mal draufgemacht hätte, wenn sie so runtergefahren wären. DER hätte ja wohl ein besonderes Interesse, seine Ware zu verkaufen :D


    Trotz allem, ob es jetzt noch mit knapp 5mm genug ist oder nicht, finde ich es nicht gut was mir da vom smartcenter am Telefon erzählt wurde.


    LG, Tine

    ICH BIN SOOOO SAUER X( X( X( X( !!!!


    Offensichtlich lag ich mit meiner Vermutung richtig, dass der gute Mann aus dem smartcenter schnell mal ein paar neue Winterreifen verscheuern wollte. Auto abgeholt, Profiltiefe gemessen: fast 5mm!


    Leider war der Mitarbeiter nicht mehr im Haus, sonst hätte ich ihn gleich gefragt, ob er mich für völlig blöd verkaufen wollte?! Aber ich kann mir schon vorstellen, was ich so an Ausreden am Montag zu hören bekommen werde: Mitarbeiter hat ihm das falsche Auto genannt, an dem angeblich die Reifen abgefahren waren...oder ähnliches...


    Dazu kommt noch, dass sie einfach die Bremsflüssigkeit ausgewechselt haben. Lt. Serviceheft muss das alle 2 Jahre gemacht werden und dann nach gesondertem Auftrag.
    Meine Bremsflüssigkeit wurde bereits letztes Jahr gewechselt, zwar nicht bei der Inspektion (demnach auch nicht im Serviceheft verzeichnet), aber drei Wochen später im Zuge einer Reparatur im gleichen smartcenter. So ist es jedenfalls auf der Rechnung ausgewiesen. Und es ist ja wohl nicht mein Problem wenn die meine Daten nicht im PC haben (konnte mir auch keiner erklären warum!) bzw. es nicht im Serviceheft nachtragen, dass die Bremsflüssigkeit dann doch getauscht wurde. *GGRRRR*


    Leute, was letztes Jahr in diesem Laden wirklich sehr sehr gut angefangen hat, nimmt gerade einen ziemlich besch.... Verlauf. X(


    LG,


    Tine

    Hhm, das mit der DOT-Nr. wird schwierig, woher soll ich wissen, welche Nr. MEINE Reifen hatten?! Es sei denn die Schlappen die jetzt drauf sind, sind noch aus dem letzten Jahrhundert oder so, dann sind sie wohl nicht von mir... ;)


    Am meisten nervt mich dieses "Handwerker trifft auf Frau", das leider noch weit verbreitet ist X(. So wie der sich angehört hat, wäre es ihm wohl am liebsten gewesen ich hätte gleich gesagt, dass er Neue drauf machen soll. Auf meine einzige Nachfrage, woran das liegen kann, kam irgendein unverständliches Genuschel eben mit diesem "innen" und irgendwelchem Technikkrams, dass mir im Grunde sagen sollte, dass es keine technische Ursache dafür geben kann. Sie sind halt abgefahren. Punkt.

    Aber auch wenn ich mich nur begrenzt in Autodingens auskenne, finde ich es schon seltsam, dass sie nur "innen" abgefahren sind. Habe hier im Forum gerade ein Thema zu einseitig abgefahrenen Reifen gefunden, was dann wohl auch bei mir zutreffen könnte, aber es geht einfach nicht in mein Kopf rein, dass es schon nach den wenigen Kilometern so sein soll.


    LG, Tine

    Hallo,


    mein smart ist zur Inspektion im smartcenter und ich habe gerade einen Anruf erhalten, dass meine Hinterräder nur noch 2mm Profil hätten. Der gute Mann hat dann noch was von "innen" genuschelt, aber ich war irgendwie so perplex, dass ich gar nicht nachgefragt habe, was genau er damit meint. Habe ihm dann nur gesagt, dass ich das irgendwie nicht nachvollziehen kann, ich es aber zur Kenntnis nehme. Was soll ich'n sonst tun? Gleich sagen "ok, mach' Neue drauf!" Sicher nicht...


    Ich verstehe aber gerade die Welt nicht mehr, weil ich das Auto letztes Jahr im März mit nagelneuen Winterreifen (Continental - keine Ahnung, welche genau) gekauft habe und somit einen Winter damit gefahren bin. Habe jetzt mal in meinen Unterlagen geguckt, wann ich die Sommerreifen gekauft und somit auch draufmachen lassen habe, wann ich die Räder dann wieder gewechselt habe usw. und komme zu dem Ergebnis, dass ich mit den Reifen ca. 5000km gefahren bin.


    Kann es echt sein, dass sich Reifen soooo schnell abfahren? ?(


    Bei mir laufen jetzt sämtliche Verschwörungstheorien ab...dass der Typ nur ein paar neue Reifen verkaufen wollte...dass mir der Reifenhändler aus Versehen die Reifen eines anderen smart draufgemacht hat (meine Reifen sind bei einem Händler eingelagert, weil ich keinen Platz zum aufbewahren habe.) usw. Der Phantasie sind ja keine Grenzen gesetzt... ;)


    Da es jetzt noch ein paar Stunden dauert, bis ich mein Auto aus der Werkstatt hole und ich mir die Reifen selbst angucken kann, würde ich gerne Eure Meinung mal hören, weil mir das Ganze einfach keine Ruhe lässt!



    Liebe Grüße von der gernevten Tine !

    Hallo Torsten,


    genau da hat der Mechaniker gestern als erstes nachgeguckt und hat gesagt, da sei es trocken.
    Dann hat er geguckt, ob Wasserspuren zwischen Windschutzscheibe und Karosserie sind und als da nichts zu sehen war, ist er an den Kofferraum. Und wie schon beschrieben, sind da Wasserspuren und unter'm Teppich war es nass.


    Ich habe eben noch mal im Fußraum nachgeguckt, da ist doch mehr Feuchtigkeit als ich heute früh gedacht habe, nur das die Zeitung noch nicht durchweicht ist. Also hat der Regen doch was ausgemacht. Trotzdem kann ich mir nur schwer vorstellen, dass Regen (wenn auch heftig) SOOO 'ne Pfütze im Fußraum verursacht.


    Nach dieser Klappe habe ich vorhin auch schon mal kurz geguckt bzw. gefühlt, aber ich bin noch nicht fündig geworden. Muss nachher noch mal in Ruhe gucken.
    Aber wenn der Mechaniker nix gefühlt hat, werde ich wohl auch nix fühlen.
    Vielleicht wäre es aber auch sinnvoll, die Klima vorher mal laufen zu lassen. Die war ja am So. das letzte Mal an und wenn der Schlauch wirklich verstopft ist, wäre von So. bis Fr. das ganze Wasser bestimmt schon ins Auto gelaufen.


    Na ja, schau'n wir mal. Vielleicht sage ich im SM auch einfach, dass sie doch noch mal nach dem Schlauch gucken sollen, auch wenn sie eigtl. davon ausgehen, es kommt nur von den hinteren Fenstern.


    LG, Tine

    Hallo,


    ich habe leider auch das Problem, dass ich Wasser im Fußraum habe.


    Aufgefallen ist es mir vor ein paar Wochen, als ich zufällig mal unter den Teppich geguckt habe.
    Der Beifahrerfußraum war richtig nass, Fahrerfußraum nur etwas.
    Habe dann schön alles mit Zeitungspapier ausgelegt, um die ganze Geschichte irgendwie trocken legen zu können.
    Hatte hier schon von der Geschichte mit dem verstopften Schlauch der Klimaanlage gelesen, da aber der Fahrerfußraum auch nass war und ich zudem ein paar Tage vorher in der Waschstraße war, war ich etwas ratlos, woher das Wasser kam.


    Am Samstag habe ich mal wieder danach geguckt: Fahrerfußraum trocken, Beifahrerfußraum immer noch feucht. Am Sonntag wollte ich dann das Papier wechseln und musste feststellen, dass der Beifahrerfußraum KLATSCHNASS war, so als hätte die Zeitung im Regen gelegen.


    Dummerweise stand mein Auto an dem Tag aber im Regen und ich hatte die Klima längere Zeit an, so dass ich wieder nicht so genau einsortieren kann, woher es kommt.


    Gestern war ich dann im Smartcenter und es wurde mal danach geschaut: Klima soll es nicht sein, weil diese Öffnung (der Lüftung?) trocken ist.
    Kofferraum aufgemacht und da hat man dann gesehen, dass unter den kleinen Seitenscheiben Spuren zu sehen sind, wo mal Wasser gelaufen ist. Teppich im Kofferraum hochgehoben – auch nass.


    Bin dann ganz glücklich nach Hause, weil das Problem so schnell gefunden wurde, nächste Woche kann ich dann mein Ding hinbringen, Scheiben sollen abgedichtet werden.


    So, und jetzt zu meinem eigentlichen Problem von heute:


    ich habe gestern Abend den Teppich im Kofferraum hochgeklappt, damit er trocknen kann und als ich heute morgen die Augen aufgemacht habe, habe ich gehört, dass es regnet wie verrückt. Also richtig heftig.
    Mein erster Gedanke war „toll, jetzt hast Du den Teppich hochgestellt, damit das Wasser so richtig schön weiterlaufen kann“. Als ich dann zum Auto kam, war ich etwas überrascht. Es waren zwar ein paar Tropfen im Kofferraum zu sehen, der Fußraum war aber soweit trocken.
    Jetzt geistert mir durch den Kopf, dass ich es irgendwie seltsam finde, dass der Fußraum SO extrem nass werden kann, durch Wasser, dass durch eine undichte Scheibe läuft.
    Ich meine, es ist ja nicht so, dass da ein riesiges Loch wäre, wo es extrem reinregnen konnte, z.B., wenn ich ein Fenster offen lasse.


    Ob es dann doch an der Klima liegt?!


    Habt ihr eine Idee?


    Im Grunde vertraue ich dem Smartcenter schon, aber weil heute morgen nach dem Regen nichts war, komme ich halt schon ins Grübeln.
    Die Scheiben will ich mir auf jeden Fall abdichten lassen, weil es ja offensichtlich ist, dass da (auch) Wasser durchgeht. Aber ich habe keine Lust demnächst wieder in die Werkstatt zu fahren, weil die Fenster doch nicht die „undichte“ Stelle waren.



    Gruß, Tine

    Also ich finde den Neuen auch eine Katastrophe.


    Mein Mann hat ewig gebraucht, mich von einem smart zu überzeugen und als ich mich endlich dazu entschlossen habe einen zu kaufen (gebraucht), musste es unbedingt einer mit den "neuen" Augen sein - typisch Frau halt, ich kaufe nach Aussehen ;)


    Wenn ich mir das Gesicht von dem zukünftigen smart angucke, könnte ich heulen. Wo haben die bloß diese Lichter her? Und wenn ich höre, dass wirklich dieses gerade Amaturenbrett kommen soll...ich finde gerade dieses Gekringel und Geschnörkel, Geknubbel und Gewellte macht den smart OPTISCH (neben seinen anderen Vorzügen wie Parklücke, Verbrauch - obwohl ich mit dem gerade zu kämpfen habe- etc.) aus.


    War letztens gerade in der Werkstatt und mein Mechaniker war der Meinung, dass der Neue ganz toll werden wird.
    Mich erinnert es aber eher an einen Daihatsu Cuore, den ich mal Probe gefahren bin. Ohne jetzt über andere Marken lästern zu wollen - ein Neuwagen mit allem Schnickschnack, aber die Innenausstattung hat mich dann doch eher an meinen Audi 50 Baujahr 1978 erinnert. Ok, manche lieben halt puristische Formen.


    Ich würde meinen smart am liebsten irgendwie konservieren, so dass er mir mein Leben lang treu bleibt und ich nicht irgendwann auf das neue Modell zurückgreifen muss. Vielleicht wird die Generation danach ja wieder besser.
    So ging es mir jedenfalls bei einigen Autos, ich musste vom "Gefallen" her immer ein Modell aussetzen, bis ich ein Auto wieder "schön" fand.


    In der Hoffnung, dass unser "Ding" uns noch lange begleiten wird...


    ...LG von Tine

    Wenn's später etwas draußen etwas kühler ist,werde ich das Ding mal wechseln. Bei den Temperaturen ist es mir dann doch etwas zu heftig am Auto rumzubasteln.


    Wobei ich mich nicht über den Sommer beschweren will, wir können ja froh sein, dass der diesjährige Sommer nicht auf einen Donnerstag gefallen ist :D



    Gruß, Tine

    @Ösismart: kannst Du mir da einen bestimmten Reiniger empfehlen? Bzw. welchen hast Du benutzt? Ich seh's schon kommen, ich stehe vor einem Regal mit 1.000.0000 verschiedener Reiniger und ich kann mich mal wieder nicht entscheiden?


    Oder gibt es da gar was von smart?



    Gruß, Tine

    Vielen Dank für die Tipps.


    Also mir ist vor längerem aufgefallen, dass beim Tacho ein Teil "dunkel" ist (ich glaub' bei 80km/h oder so), da habe ich eher gedacht, dass da irgendwie ein Lämpchen kaputt ist, weil ansonsten die ganze Amautenbeleuchtung geht.
    Und mir wurde gesagt, dass mein linkes Bremslicht nicht geht, aber damit hat es dann wohl nichts zu tun, oder?
    Neues Birnchen liegt schon im Smart, bin nur irgendwie noch nicht dazu gekommen...


    Habe nur im Forum nach Info's zum Schalter geguckt,bin irgendwie nicht auf die Idee gekommen, mal generell auf der Homgepage zu gucken *verlegen guck*.


    Wenn ich das nächste Mal mit Licht fahre, muss ich ungedingt mal darauf achten, ob der Schalter wieder warm wird. Ich finde es so seltsam, dass mir das erst jetzt aufgefallen ist. Na ja, aber vielleicht ist es auch jetzt erst aufgetreten.


    LG,
    Tine

    ...logisch, deswegen weiß ich ja im Moment auch nicht, ob der höhere Verbrauch nur mit der Klima zusammenhängt oder ob es noch an was anderem liegt.
    Es ist ja auch nicht so, dass ich ständig den Verbrauch kontrolliere und am rechnen bin, wieviel davon für die Klima draufgegangen ist, wieviel normal wäre und was mit dem Rest passiert ist.


    Ich werde mir jetzt mal so 'n Einspritzdüsenreiniger besorgen und dann werd' ich mal weiterschauen.


    Einen sonnigen Tag Euch allen,


    Gruß, Tine

    Hallo,


    habe letztens festgestellt, dass der Lichtschalter/Blinker, oder wie auch immer sich dieses Ding "offiziell" nennt, warm wird.


    Kennt das hier jemand? Ist das normal und ich habe es einfach noch nie bemerkt?


    Eigentlich mache ich mir da gar keine so großen Sorgen drum, aber da ich gerade hier im Forum unterwegs war, dachte ich, ich frag' einfach mal nach...



    LG,
    Tine

    @ Robbie: nee, war nicht nur 1x, sondern die letzten Monate. Hatte ich auch geschrieben... ;)
    Falls das missverständlich war: ich gehöre leider nicht zu den glücklichen Leuten, die nur alle drei Monate tanken müssen.


    Geändert hat sich bisher nicht viel, dadurch das ich bei dem schönen Wetter häufiger die Klima nutze ist es aber auch nicht mehr so nachvollziehbar für mich.


    LG an alle,


    Tine