Störungsmeldung: Störung, Werkstatt aufsuchen

  • Hallo allerseits,

    ich fahre meinen smart ed jetzt seit etwas mehr als 17 Monaten, km-Stand etwa 19.000 km. Außer den typischen 453er Ärgerlichkeiten (Navi=unterirdisch schlecht für den Preis, keine Gurtführung, Innenspiegel fast unbrauchbar) hat er noch eine Eigenheit:

    Erstmals aufgetreten am 8.10.2017, heute morgen (3.03.2019) zum zweiten Mal.

    Gelbes Batteriesymbol mit dem Text: "Störung, Werkstatt aufsuchen"

    2017 habe ich noch bei smart angerufen, da sich der Kleine partout nicht mehr bewegen lassen wollte.

    Nach etwa 2 Stunden (es war sonntags) kam ein ADAC-Abschlepper zum Aufladen. Der Fahrer hört sich meine Beschreibung an (Ausmachen, zuschließen, noch mal versuchen etc.) und sagt: "Geben Sie mir mal den Schlüssel."

    Steigt ein, startet, Auto läuft problemlos.

    Ich komme mir vor wie ein Depp, zeige im das Foto, das ich gemacht habe.

    Er sagt: "Jaja, noch nicht ausgereift, die Technik."

    Danach läuft der Kleine ohne jedes Problem (auch keine Fehler gespeichert!) über 18.000 km. Keine Aussetzer, niemand hat eine Erklärung dafür.

    Bis heute Morgen! Gleiches Spiel, habe auch versucht, ihn an der Wallbox zu laden (er hatte noch 80%), gleich rotes Blinken an der Steckdose, also keine Chance.

    3 Stunden späte komme ich nach Hause, Auto läuft problemlos, keine gespeicherte Fehlermeldung....


    Hat jemand von Euch so was mal erlebt oder einfach so eine professionelle Erklärung dafür?


    Grüße vom (leicht angefressenen) Schwarzschlumpf

  • das sind die subtilen Nachrichten der smarten Aliens, die Dich besuchen... 8)

    "Wer mit Joey Kelly trainiert, freut sich auf's Sterben!" Reiner Calmund


    Hol Di fuchtig! :D


  • Nein, bist Du definitiv nicht. Nur haben die anderen vermutlich diese Meldung noch nie gesehen und können deshalb dazu nichts sagen.


    Grüße


    Peter

  • ...ich hatte das Problem bisher noch nicht, habe jedoch im Going-Electric Forum schon von einem oder zwei Fällen gelesen.

    mcc 450 cdi pulse von 2/2000 bis 12/2017 286.400 KM end of life.
    fortwo 453 ED ab 12/2017

  • ...natürlich habe ich mich im Internet umgeschaut wegen meiner Störungsmeldung.

    Es ist halt ein blödes Gefühl, wenn man fahren will und das Auto will nicht.

    Die 2 Male, die mir passiert sind, waren nach etwa 2 Stunden Wartezeit "von selber" behoben.

    Laut den Befunden in anderen smart-Foren liegt es an einer Unterspannung der 12-Volt-Bordbatterie.

    Da mein Fahrzeug jedoch noch relativ neu ist (1,5 Jahre), sollte die Bordbatterie ja noch in Ordnung sein.

    Also ein "Elektrowurm"..

  • ... sollte die Bordbatterie ja noch in Ordnung sein.

    Sollte, muß aber nicht. Auch wenn es dort Verbrenner betrifft, man ließt recht häufig von frühzeitig auftretenden Problemen mit der Batterie. Warum sollte es beim ED anders sein?


    Laß den Fehlerspeicher auslesen und die Batterie prüfen.


    Grüße


    Peter

  • Im Fehlerspeicher wird nichts drin sein. Das Problem ist altbekannt und hat der smart von Renault geerbt (unsere Renault Zoe macht das schon seit 2015). Mit Unterspannung hat das nichts zu tun, hatte das auch mal direkt nach dem Laden und u.a. da wird ja auch die 12V-Batterie nachgeladen.


    Da bekommt einfach irgendein Steuergerät minimal zu spät irgendein Signal oder meldet sich zu langsam zurück als wieder anwesend. Nach 10-15min abschließen und warten ist der Fehler wieder gelöscht und beim erneuten elbsttest passt dann wieder alles.


    Hatte das die letzten knapp 50T km nun schon 2-3 mal. Leider noch nie im richtigen Moment, sodass ich mal Sicherung für Sicherung ziehen konnte und testen welches Steuergerät das war.

    smart fortwo 451er ED 3,7kW-Lader, EZ 05/2013; aktuell >200.000km

    smart fortwo 453er EQ 22kW-Lader; EZ 05/2018; aktuell >60.000km

    EQpassion.de, alles rund um den smart EQ.


    "Aus Gaspedal wird Spaßpedal"

    - Smart

    2 Mal editiert, zuletzt von MineCooky ()

  • Eine Ergänzung zu dem Thema:

    Am 9.April habe ich eine email von der Daimler AG bekommen.

    Damit ist die Fehlermeldung erschlagen...


    Fahrzeugidentifikationsnummer: WME453................

    Kundendienstmaßnahme - Software Steuergerät Batteriemanagementsystem (BMS) aktualisieren

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    vielen Dank für Ihr Vertrauen, das Sie unserem Hause und der Marke smart mit dem Kauf Ihres Fahrzeuges entgegen gebracht haben. Ihr Vertrauen ist unser Ansporn, durch eine ständige Produktbeobachtung höchste Qualität sicherzustellen.

    Bei Ihrem Fahrzeug haben wir festgestellt, dass die Software für das Steuergerät Batteriemanagementsystem (BMS) nicht dem aktuellen Serienstand entspricht. In der Folge könnte im Kombiinstrument eine Meldung erscheinen, die zum Aufsuchen einer Werkstatt auffordert. Darüber hinaus könnte das Fahrzeug in bestimmten Ausnahmefällen nicht mehr gestartet werden.

    Bitte vereinbaren Sie baldmöglichst einen Termin mit Ihrem smart Service-Partner. Im Rahmen einer Kundendienstmaßnahme werden wir deshalb die Software für das Steuergerät Batteriemanagementsystem (BMS) aktualisieren. Selbstverständlich sind diese Arbeiten für Sie kostenlos.

    Wir entschuldigen uns für diesen zusätzlichen Werkstattaufenthalt und hoffen auf Ihr Verständnis.

    Woher hat smart meine Anschrift?

    Ihre Anschrift haben wir aus der Erstbestellung Ihres Fahrzeuges. Wir versichern Ihnen, dass wir Ihre Anschrift nicht an Dritte weitergeben oder zweckentfremden werden.


    Schon jetzt vielen Dank für Ihre Unterstützung und die partnerschaftliche Zusammenarbeit. Sie können darauf vertrauen, dass Qualität auch in Zukunft bei smart an oberster Stelle steht.

    Freundliche Grüße

    Daimler AG

    ....................