450 CDI Cabrio 2003 mit schlechtem Kaltstart

  • Hallo,

    ich bin, nachdem ich hier schon einige Male mitgelesen habe, heute mit einem konkreten Hilfegesuch zu diesem Forum gestossen. Ich bedanke mich schonmal für die Vielfältige Hilfestellungen!

    Ich fahre seit zwei Jahren einen Smart 450 Cabrio CDI aus 2003. Der Wagen hat 167tsd Km runter und macht mir sehr viel Spaß. Ich habe einen Dieselpartikelfilter nachgerüstet (auch vor zwei Jahren) und die grüne Plakette. Seit es wieder kalt ist habe ich ab ca. 5 Grad Celsius abwärts ein Kaltstartproblem. Der Starter dreht den Motor nach einmal vorglühen normal durch und startet den Wagen bis zum automatischen Ende des Startens nicht. Beim zweiten STarten startet der Motor nach einigem Nuddeln. Je tiefer die Temperatur umso mehr Versuche brauche ich. Alternative kann man 3-4 Mal vorglühen ohne starten und bekommt einen relativ zügigen Kaltstart hin. Oberhalb der 5 Grad keine Probleme. Der Wagen startet danach gut. Seit ich den Wagen fahre (übernommen mit 145tsd Km) habe ich neben Fahrwerk, Bremsen und diversen Kleinigkeiten im Bereich Motor die folgenen Arbeiten durchgeführt. Das AGR-Ventil ist gereinigt (blitzeblank), die Hochdruckpumpe war undicht und ist gewechselt (5000km altes Teil aus Unfallwagen), Die drei Glühstifte sind vor 6 Monaten gegen Neue ausgetauscht worden ( Glühkontrolleuchte ging nach Start wieder an. Nach Austausch alles wieder so wie es sein soll), Rücklaufmenge Injektoren geprüft (alle 3 haben die gleiche Rücklaufmenge), Xentry zeigt 824 1/min mit 247 bar bei 16.83 % und 4614 1/min mit 882bar bei 29.17%). Gestartet hat der Motor volle Leistung und fährt wie eh und je! Kein Blaurauch, kein Weißrauch, nix. Bevor ich jetzt anfange Injektoren, Raildrucksensor oder Raildruckregler zu wechseln, bitte ich um eure Meinung/Hinweise.

    Danke

    Kalle)

  • Kaltstartprobleme kommen oft durch schlechte, gealterte Batterien. Schau mal nach dem Kaltstartstrom / Zustand der Batterie. Oft wurde auch ein falscher oder zu schwacher Anlasser damals verbaut / getauscht.

    Es grüßt
    DerFalk
    >>SAM, KI, MEG, Bordcomputer, ... programmieren, löschen, ändern, reparieren... schreibt mir einfach eine PN<<

  • Ok,

    ich werde das machen. Ich glaube aber nicht, daß das die Ursache ist. Er dreht genauso schnell durch beim starten, wie im Sommer. Ich hab noch ne neue Startvariante gefunden. Mehrmals schnell hintereinander Zuendschluessel an und aus. Nie zu Ende gelueht. In Summe etwa die gleiche Glühzeit, wie bei einem automatischen Startablauf. Dann springt er auch an. Für mich deutet das auf Luft in der Dieselzufuhr hin. Vorförderpumpe läuft. Ich hab auch den Dieselfilter gewechselt und natürlich bei der HD-Pumpe alle Zu- und Rücklaufleitungen abgehabt und ordentlich hin und her gefuhrwerkt... Evtl. hat sich da irgendwo ein kleines Leck gebildet. Ich werde das morgen zusammen mit dem Startstrom prüfen. Mal sehen. Danke erstmal für deinen Tip!