Smart 450... Verwandlung, Fragen, Updates...

  • Danke ;)


    Deiner steht aber auch gut da...die Farbkombi kommt echt gut, auch mit den roten Sätteln. Gefällt mir...


    Mhhh...was ist denn mit den Sitzen überhaupt passiert? Und wie hat der Profi denn die Flecken aus dem Sitzbezug entfernt, weisst Du das? Sprüh-Extraktionssauger, Tornador, Trockeneis? Weil wenn man nur die oberste Schicht wegnimmt, dann kann der Rest von unten schon immer mal wieder durchkommen. Notfalls muss der Bezug halt komplett runter...und dann schauen wie das Polster aussieht.


    Dann mal Gruss aus Kreuztal...bin aber nur sowas wie ein "vorübergehender Dauer-Tourist" hier, komme aus dem Rheinland...und da zieht es mich über kurz oder lang auch wieder hin ;)

  • Hätte da mal ne Frage zu den unterschiedlichen Felgen bzw. Einpresstiefen...derzeit vorhanden:


    Sommerräder auf Coreline


    175/55
    195/50


    Winterräder auf Stahlfelge


    135/70
    175/55


    Die Stahlfelgen will ich loswerden, nervt mich einfach nur. Die Winterreifen sind jedoch noch gut, also brauch ich nur einen Felgensatz. Laut Smart-Wiki wäre möglich:


    • Sportline uneingeschränkt

    • Starline oder Jetline 3.5 x 15 ET 20.5 / 5.5 x 15 ET -1


    Soweit richtig...?


    Eigentlich bleiben auf dem gebrauchten Sektor nur Star- oder Sportline übrig...preislich auf ähnlichem Niveau, mehr als 200€ will ich keinesfalls ausgeben. Jetzt mal Eure Einschätzung...welche Felge sieht besser aus?

  • Nehme die Sportline, dann kannst du später auf die 145er Vorderreifen wechseln. Die 135er Trennscheiben sind m.E. doch ziemlich blöd zu fahren.

  • Hallo,
    ich denke das die Vorbesitzerin in der Kugel gequälztert hat.
    Und wenn's regnet und man öffnet die Einstiegsluke trippelt immer Wasser auf die Sitzwangen und die Flecken werden durch das Nikotin verstärkt.
    Der Profi war ein Mitarbeiter von Best Carwash!
    Was für ein Gerät der hatte kann ich nicht sagen, war leider nicht dabei.
    Bis bald auf der Straße :D

  • Guten Abend,


    so wie Ron3008 vor einigen Tagen haben wir heute den trockenen Tag genutzt und unseren 451er Cab, der über die Winterzeit temporär Eingewintert ist, richtig für die neue Saison auf Vordermann gebracht.


    Erstmal richtig gewaschenen, einschließlich Radhäuser und Unterboden, danach die Außenhaut mit dem Spezialwachs für matte Lacke versiegelt, einschließlich aller Plastikteile, Unterboden und Radhäuser.
    Danach alle Gummidichtungen mit Pflegestift behandelt und die Laufschienen des Cabriodachs mit dem Spezialgleitmittel von Mercedes ausgepinselt. Sämtliche Scharniere ebenfalls behandelt und danach den gesamten Innenraum gereinigt und gesaugt und Kunststoffteile behandelt und Scheiben gereinigt.
    Zuletzt den Motor von oben mit nassen Lappen komplett entstaubt und unter der Frontklappe ebenfalls alles auf Hochglanz gebracht. Bei den Arbeiten gleichzeitig alle Flüssigkeitsstände geprüft und alles nach Unregelmäßigkeiten abgesucht. Alles andere wurde ja bei der eben erst durchgeführten Jahresinspektion gemacht und zusätzlich hat er ja seine erste HU nach drei Jahren Anfang März bekommen.
    Das Cabriodach werde ich Übermorgen noch imprägnieren, so wie jedes Jahr zu Anfang der Saison, damit dürfte alles erstmal für einige Zeit in sauberen Tüchern sein.
    Alle diese Arbeiten haben wir zu zweit in gut vier Stunden erledigt, nun steht unser 451er Cab erstmal in seinem beheizten Schrank und wartet auf die ersten wirklichen Frühlingstage um dann eine schöne offene Ausfahrt zu machen. Für die nächsten Tage ist das Wetter als nicht wirklich Prickelnd angesagt.


    Grüße,


    2003er

    Smart-Club-Mitglied, jetzt mit einem 451er Cabrio mhd, vorher 11 Jahre 450er Coupe.
    Werde auch Du Mitglied im Smart-Club-e.V. Deutschland!

  • Guten Abend Dr. Kusch,


    und Herzlich Willkommen im Forum des Smart-Club-e.V. Deutschland.


    Solltest Du mich mit dem Lob gemeint haben, lieben Dank dafür. Ich lege sehr viel Wert auf Pflege und insbesondere auf Wartung, dies hat dazu beigetragen das unser vorheriger 450er elf Jahre absolut Problemlos seinen Dienst versehen hat. Ich kann sogar sagen, der 450er war von allen meinen Wagen der Zuverlässigste den ich hatte. Ich denke mal bei gleicher Behandlung wird es mit dem 451er Cab. auch keine Probleme geben.


    Solltest Du Ron meinen, ja, er ist mit Sicherheit noch etwas extremer als ich, aber so ein Wagen ist auch irgendwie ein Aushängeschild. Wie heißt es so schön, wie der Herr so sein Gescherr.


    Grüße,


    2003er

    Smart-Club-Mitglied, jetzt mit einem 451er Cabrio mhd, vorher 11 Jahre 450er Coupe.
    Werde auch Du Mitglied im Smart-Club-e.V. Deutschland!

    Einmal editiert, zuletzt von 2003er ()

  • Hi Ron,
    ich verneige mich vor Dir.


    Es macht einfach nur Spass deine Beiträge zu lesen und man lernt viel dadurch.
    Ich bin seit einem Monat Smart Fahrer und mein Ben ist noch relativ neu ( 451, Bj. 2014, 6000 km ).
    Die Pflege ist das A und O und wie du schon geschrieben hast, verbringt man einige Zeit im Smarti, da muss alles sauber und gepflegt aussehen.


    Gruß
    André

  • Vielen Dank für Euer positives Feddback! ;)


    Und deshalb gleich wieder was…


    Der linke Aussenspiegel war schon beim Kauf damals völlig ausgegraut…da muss mal jemand mit Felgenreiniger oder so rangegangen sein, wahrscheinlich noch säurehaltig. Bestellt, getauscht, versiegelt...nun ist der Schandfleck endlich Geschichte…



    Und es gab jetzt doch neue Schuhe…die alten hatten zwar noch genug Profil, aber waren halt noch aus 2005. Hatte erst die Nexen N’blue HD Plus ins Auge gefasst, mich dann aber doch für die Hankook Kinergy Eco K425 entschieden. Das Ganze dann noch auf neuen Felgen, Aluett 77 mit Alu-Einschraubventilen…Serienfelgen wären mir lieber gewesen, aber naja. Preis war halt ok, und ich mag die klassischen 5-Sterne eh mehr als Vielspeichen oder eine gerade Speichenanzahl. Natürlich direkt wieder mit DLUX versiegelt, ist ja klar ;)




    Verschränkungstest gemacht, Freigängigkeit gegeben, nachgearbeitet wurde nix, morgen dann zum TÜV. Die Coreline nehm ich dann für die Winterreifen…kommen dann eben auch neu. Wie sagte so maikel schön: „Runter mit den Trennscheiben“ :D



    Mhhh...und wenn ich mir des jetzt so ansehen...könnte schon bissel mehr Richtung Strasse. Muss ich wohl dochmal über andere Federn nachdenken... :rolleyes:
    Vorn sind 50mm, hinten 70mm zum Kotflügel...was meint ihr? So 20-30mm könnte er schon tiefer. Fahrkomfort wird wahrscheinlich schon erheblich leiden...hoppelt ja jetzt schon rum :D Würde mich im Fall der Fälle auch nur auf Federn beschränken. Eibach, alternativ Lowtec (fahr ich im BMW). Überschaubarer Kostenfaktor.


    Hab mal hier im Forum bzgl. Tieferlegung gesucht...mir macht dabei die ET bissel Sorge.
    Vorn Serie 5.0J mit ET35, jetzt 6.0J mit ET25...wird eng, oder?
    Hinten Serie 6.5J mit ET-1, jetzt 6.5J mit ET-5...sollte problemlos sein.

  • blöde Frage: Wieso hast Du nicht direkt auf silberne Spiegel gewechselt?
    Sehen meiner Meinung nach viel edler aus als das schwarze Plastik.


    Bzgl. Federn: Eibach ist 'ne gute Wahl, hab ich auch in der Ganzjahreshure drin, Restkomfort bleibt erhalten.
    Alternativ H&R, da bekommst Du bissel mehr die klassische Keilform.

    "Wer mit Joey Kelly trainiert, freut sich auf's Sterben!" Reiner Calmund


    Hol Di fuchtig! :D


  • Naja, der Spiegel hat neu so knapp 42€ gekostet. War vorher bei 3 Lackiererbetrieben und hab gefragt. Wollten alle 80-100€ für die Lackierung der Spiegelkappen haben. Ohne Rechnung... 8o


    War mir einfach zu viel. Vorallem würde ich auch mehr lackieren lassen. Dreiecke vorn, Türgriffe und Griffschalen usw...


    Federn bin ich grad unschlüssig. Was mich nervt ist wieder der TÜV. Die langen dann wieder richtig zu, weil Federn nicht mit Serienrädern oder andersrum. Weiss net ob es mir das alles wert ist...am Bike meiner Freundin steht auch schon wieder das nächste Projekt an. Mal schauen, wird vllt eine spontane Entscheidung wenn ich ein gutes Angebot finde. Oder ich warte bis die Dämpfer hinüber sind...

  • ;( So, pünktlich zur schönen Jahreszeit bei 62.000km ist die Klima ausgefallen... *grrrr*


    LEDs im Taster funktionieren, beim betätigen ändert sich auch kurz die Drehzahl...aber ich war der Meinung, dass das Klick-Geräusch des Magnetschalters früher hörbar war. Jetzt nicht mehr. Oder täusche ich mich da?


    Gestern mal auf die Bühne, nirgends eine offensichtliche Beschädigung zu sehen. Vorn am Füllventil ist noch Druck drauf, kann also nicht komplett leer sein.


    Hab gerade mal in die mir vorliegenden Rechnungen geschaut, in 2012 bei 28.000km wurde schonmal vom SC an der Klima wie folgt geschraubt:



    • Trocknerpatrone erneuern

    • Beide Kältemittelleitungen zwischen Kompressor und Verdampfer erneuert

    • Kältemittel absaugen, neu befüllen (+ 340 Gramm Kältemittel)


    Werde nun erstmal einen Klimaservice (Evakuierung/Leerung der Klimaanlage, Befüllen mit Klimamittel laut Herstellervorgabe, Druckprüfung und Funktionstest der Anlage, Dichtheitsprüfung, Schadensprüfung der Schläuche und Leitungen) machen lassen und mal die Restmenge notieren. Und hoffen, dass sich net der Kondensator verabschiedet hat...

  • Naja, was heisst wird Zeit :D Ich mach 1x jährlich ne Desinfektion mit einem Schaum und wechsle den Microfilter...sonst bisher nix. Solange das System dicht ist und arbeitet...?


    Die "Fenster-Auf-Alternative" ist für mich absolut keine Option. Wenn Klima vorhanden, dann MUSS sie auch arbeiten. Schon wegen der Entfeuchtung bei nassem Wetter, Scheiben beschlagen usw...


    Na morgen hab ich Termin, dann werd ich mal hören was Sache ist.

  • Ok, na gut...Klima war scheinbar völlig leer. Lecksuche hat nix ergeben, neu befüllt...und jetzt ist es wieder kalt :D Klimaservice wird ab sofort in den 2-Jahres-Plan aufgenommen...


    Räder auch gerade ohne Probleme eingetragen...alles tutti heute mal ;)

  • Hallo Ron,


    ich habe bei deinem Oster-Update Gruppenfoto mit Putzmittel gesehen, dass du den Prima Amigo Lackreiniger und das Soft99 Fusso Coat Dark Wachs gekauft hast.


    Ich möchte beide Produkte jetzt auf meinem Smart verwenden, habe auch einen 450er in der gleichen Farbkombi wie du mit silberner Tridion und dunkelblauen Panels.


    Wie sind Deine Erfahrungen mit den beiden Produkten auf dem Smart? Hast du die Tridion auch poliert? Meiner ist einer der ersten, da ist die Tridion eine Pulverbeschichtung und kein Klarlack und ich meine gelesen zu haben, dass man die Pulverbeschichtung nicht polieren soll. Gab es da Probleme bei Dir?


    Hast Du das Fusso Coat Dark auch auf die silberne Tridion verwendet, das ist ja dem Namen nach für dunkle Lacke gedacht, aber ich möchte mir nicht extra noch die weiße Dose kaufen.


    Danke und viele Grüße


    vierhundertfünfziger

  • Hi


    also...das Prima Amigo ist keine Politur im eigentlichen Sinn, sondern "nur" ein Lackreiniger, den ich gern bei vorher polierten Flächen oder wenig bis kaum verkratzten Flächen benutze. Dafür riecht das Zeug so geil, dass Du den halben Tag an der Flasche schnüffeln wirst :D Eine Polierwirkung hast Du damit nicht, es werden lediglich Verunreinigungen auf chemischem Weg abgenommen und leichte Defekte "kaschiert". Daher kannst Du das auf lackierten wie pulverbeschichteten Flächen gleichermassen verwenden. Also auch keine Wunder erwarten, wenn Du jetzt Kratzer und Swirls mit bloßem Auge erkennen kannst.


    Wenn Du ne (Exzenter-)Poliermaschine hast, weiches Pad drauf und ab dafür. Alternativ geht es auch per Hand. Nicht wundern, das Mittel "schwitzt" etwas. Mit einem weichen Tuch abnehmen, fertig. Es erzeugt eine arschglatte Lackoberfläche, entfetten ist aufgrund der silikonfreien Zusammensetzung nicht nötig, Fusso kann im Anschluss direkt drauf.


    Das Fusso hab ich ebenfalls auf der silbernen Tridion angewendet...ist kein Problem. In verschiedenen Foren streitet man über den Unterschied von dark & white. Das dark soll angelblich Füllstoffe enthalten um Kratzer abzudecken...


    Wenn Du mit dem Amigo durch bist...Fusso mit einem weichen Schwamm (der im Deckel ist imho schon relativ hart) auftragen (WENIG und ohne Druck), danach ebenfalls mit einem sehr weichen Tuch ohne Druck abnehmen/auspolieren. Immer Bauteil für Bauteil. Lackglätte extrem, Spiegelglanz ;)


    Der lackierte Kunststoff ist extrem kratzerermpfindlich...also bitte immer mit wenig Druck und sehr weichen Tüchern arbeiten (ich nehm dafür am liebsten die Lupus Double Soft Touch). Wenn Du das Fahrzeug auch von Hand wäschst, ph-neutrales Shampoo (zB. PRIMA mystique oder DODO JUICE born to be mild) in richtiger Dosierung verwenden (sonst ziehst Du Dir den Lackschutz relativ schnell wieder runter) und in einen guten Waschhandschuh investieren ;)

  • Danke für die schnelle Antwort.
    Also ich bin eher Autopflege Anfänger. Habe den smart bisher sehr selten poliert oder gewachst. Er sieht außen auch leider ein wenig so aus, wie Deiner im Kaufzustand. Deine Bilder haben mich motiviert da mal was zu unternehmen.


    Eine Poliermaschine habe ich nicht, möchte alles mit der Hand machen. Für den Anfang wollte ich auf abrasive Mittel verzichten und erst mal mit dem Prima Amigo anfangen, um nicht in meinem Ungeschick etwas kaputt zu polieren. Vermutlich werden damit nicht alle Kratzer rausgehen, aber das ist mir erst mal egal, Hauptsache es glänzt 8)
    Zum Auftragen wollte ich für Amigo und Wachs die billigen Applicator Pads von AP24 nehmen. Zum Auspolieren habe ich Microfiber Madness Crazy Pile Microfasertücher bestellt.


    Waschen muss ich leider in der Waschbox bei einem kommerziellen Waschplatzbetreiber, da alles andere hier verboten ist. Dort gibt es auch Schaum aus der Lanze und ich habe von Microfiber Madness den Incredisponge Schwamm. Reinigungsmittel kommt aus der Lanze und mit dem Schwamm und Eimer mit Frischwasser wird nachgearbeitet, so sieht momentan mein Autowaschen aus. Immerhin war der smart eher selten in der Waschanlage.

  • Na das klingt doch schonmal fast alles vernünftig...gerade Deine Wahl für Microfiber Madness ist top ;)


    Auftragspads fürs Fusso geht völlig in Ordnung, für das Amigo schon fast zu weich und in der Anwendung eher ungeeignet. Vorallem wirst Du bei der "Politur" mächtig Arme bekommen, bissel Druck brauchts da schon. Eigentlich führt da kein Weg an einer Handpolierhilfe vorbei, zB dem Polishin Pal, oranges oder weisses Pad. Diese im Anschluss mit einem APC (zur Not Glasreiniger) einsprühen, etwas einwirken lassen, dann "durcharbeiten", danach ab in die Waschmaschine.


    Zitat

    Original von vierhundertfünfziger
    ...mit dem Prima Amigo anfangen...vermutlich werden damit nicht alle Kratzer rausgehen...


    Um es genau zu sagen: KEIN EINZIGER... ;) Glanz & Glätte bringt es in jedem Fall!

  • Hmm das mit der Handpolierhilfe hat mich beim Bestellen schon genervt. AP24 empfiehlt für das Amigo den "Lake Country EZ Grip Hydro-Tech Hand Applicator" in orange. Der ist aber leider aktuell nicht lieferbar, daher dachte ich die Pads müssen es auch tun, naja...
    Wäre der Sonax P-Ball ok? Den hätte mein lokaler atu vorrätig?